Reykjavík
7°C
SE
Dagmar Trodler

Dagmar Trodler

Autorin
dagmar(at)icelandreview.com

Dagmar Trodler, geboren 1965 in Düren, arbeitet seit 2000 als freie Autorin. Sie veröffentlichte sieben historische Romane sowie „Der letzte lange Sommer“, einen Roman über Island. Ihr letztes Werk, „Der Duft der Pfirsichblüte“, erschien 2012. In Deutschland war sie als Journalistin im Pferdebereich tätig und engagiert sich für pferdegerechtes Reiten. Die gelernte Krankenschwester lebt in Island, betreut geistig behinderte Menschen in einem landwirtschaftlichen Projekt und arbeitet als Freelancer für isländische Magazine. Neben den Nachrichten betreut sie bei der Iceland Review Online auch die Pferdeseite.

www.dagmartrodler.de 

Offroader zur Kasse gebeten

Der Nationalpark Vatnajökull hat ein Dronenvideo veröffentlicht, in welchem die Spuren eines Offroad-”Abenteuers” an der Jökulsá am Breiðamerkursandur, sowie im Naturschutzgebiet auf dem Weg zur Askja zu sehen sind, berichtet RÚV. Die Videos befinden sich im Nachrichtenlink.

Police

Straftat von vor zwei Jahren noch nicht zur Klage gebracht

Fast zwei Jahre sind vergangen, seit eine etwa fünfzigjährige Frau bewusstlos und mit schweren Verletzungen nach einer Vergewaltigung und Prügeltat von den Westmännerinseln aus per Hubschrauber ins Universitätskrankenhaus gebracht worden ist. Bis heute ist es in der Angelegenheit nicht zur...

Whale

Walfänger töten tragende Walkuh

Die Walschutzorganisatzion Hard to Port hat gestern Bildmaterial eines getöteten Walweibchens, dem ein ungeborenes Kalb aus dem Leib gezogen wurde, im Internet veröffentlicht. Das Finnwalweibchen, eines von 160 zur Jagd freigegebenen Tieren, war in der Walfangstation im Hvalfjörður...

Autovermieter zeigt eigenen Kunden wegen Offroadfahrens an

Der Geschäftsführer des Mietcamperunternehmens Camping Cars will den Mieter eines seiner Fahrzeuge bei der südisländischen Polizei anzeigen, nachdem ein Foto des Fahrzeugs ausserhalb eines befestigten Weges auf der Sandfläche Skeiðarársandur in Südostisland in einer Facebook-Tourismusgruppe...

Hay

Heutransport nach Norwegen besser als erwartet

Anfang September sollen erste Heutransporte nach Norwegen beginnen, berichtet RÚV. Die Transporte sollen von Sauðárkrókur und Akureyri aus laufen, insgesamt hofft man, um die 70.000 Heurollen von Island nach Norwegen bringen zu können.

Ölunfall im Fáskrúðsfjörður

Gestern Abend hat sich im Hafen von Fáskrúðsfjörður in Ostisland ein Schwerölzwischenfall ereignet, als bei Betanken des Hochseeschiffes Hof­fell SU-80 etwa 1000 bis 1500 Liter Öl ins Meer gelaufen sind, berichtet RÚV.

Mit 95 Jahren per Fallschirm in die Luft

Páll Bergþórsson, der ehemalige Direktor des isländischen Wetteramtes , hat sich anlässlich seines 95. Geburtstages in einen begleiteten Fallschirmflug begeben, berichtete RÚV. Nachher befand er, dass Fallschirmspringen nicht viel mehr beängstigender sei als auf einer 10 Meter hohen Mauer zu...

Pages