Reykjavík
3°C
E
Gabriele Schneider

Gabriele Schneider

Autorin
gabriele(at)icelandreview.com

Gabriele Schneider, geboren 1966 in Karlsruhe, arbeitet als freie Journalistin (Print, Online, Radio) und Lehrbeauftragte und Referentin. Sie lebt heute im Kraichgau. Kurzgeschichten von Gabriele Schneider sind in vielen Anthologien erschienen. Edition Winterwork verlegt ihren Island-Krimi „Schafe im Nebel“, „Das Island-Reisebuch für Kinder“ und ihre Kinderbuch-Reihe „Emma und Ben in Island“. Sie veranstaltet Schreibwerkstätten in Húsavík und den Westfjorden. Gabriele Schneider bereist Island regelmäßig seit 1994, schreibt am liebsten in Húsavík, Nord-Island, und dies bevorzugt im Winter.

www.Hausbucht.de // www.Schreibwerkstatt-in-Island.de

Foxes in Vík í Mýrdal.

Fuchsnachwuchs entdeckt die Welt

Þórir Kjartansson aus Vík í Mýrdal in Süd-Island gelang es, einen kostbaren Familienmoment einem Fuchses und seinen sieben neugierigen kleinen Jungtieren auf Band einzufangen.

Puffins in Iceland

Weiterer Rückgang bei Papageientaucher-Brut

Die Belegung der Bruthöhlen von Papageientauchern auf den Westmänner-Inseln im Süden von Island ist so niedrig wie nie zuvor. Studien des Süd-Isländischen Zentrums für Naturgeschichte besagen, dass die Belegungsrate dieses Jahr bei gerade einmal 41 Prozent liege, schreibt mbl.is.

Eliza Reid.

First Lady redet über Gleichstellung

Am 19. Juni wird in Island der Tag der Frauenrechte gefeiert, um den Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts im Land zu begehen. Dieses Jahr handelte es sich um den 102. „Geburtstag“. RÚV sprach deshalb mit First Lady Eliza Reid und wollte wissen, wie es derzeit um die Gleichstellung der...

Fjarðárgljúfur

Fjaðrárgljúfur steht noch zum Verkauf

Der Landstrich Heiði im Skaftárhreppu in Süd-Island steht noch immer zum Verkauf. Letzten Dezember war das Land zum ersten Mal ausgeschrieben. Bemerkenswert ist, dass zu dem Landstück auch die Schlucht Fjaðrargljúfur gehört, eine der großen Naturschönheiten Islands.

Viking Squad

Anrufe beim Notruf, um Polizei zu entwaffnen?

Andri Þór Sturluson, Parlaments-Abgeordneter der Piraten-Partei, verwendet Facebook, um Leute, die gegen die Bewaffnung isländischer Polizisten sind, dazu aufzurufen, die Notrufnummer 112 zu wählen, wann immer sie verdächtig aussehende, bewaffnete Menschen sehen, schreibt RÚV. Gemeint sind...

Pages