Advertisement

Top News

Reyðarfjörður auf CNN-Liste

Das Städtchen Reyðarfjörður in Ostisland (1000 Einwohner), welches vor allem bekannnt durch sein großes Aluminiumwerk geworden ist, landete unter den zehn „Orten, die Sie gesehen haben müssen, bevor sie sich für immer verändern“. Das steht in einem Artikel von Tamara Hinson auf cnn.com zu lesen...

Landbesitzer fordern limitierten Zutritt zum Geysir

Die privaten Landbesitzer der Geothermalregion Geysir, einem der beliebtesten touristischen Ziele Islands, haben erneut ihre Besorgnis geäussert, dass die Region durch die Übervölkerung Schaden erleidet. Sie verlangen eine Limitierung der Besucherzahlen.

Nationalpark Hochland von 60 Prozent gewünscht

Einen Nationalpark im Hochland Islands wünschen sich einer aktuellen Umfrage durch die Umweltverbände Landsvernd und  Náttúruverndasamtök Íslands zufolge 61,4 Prozent aller Befragten. Damit ist die Unterstützung seit der letzten Umfrage im Oktober 2011 um 5 Prozent gestiegen.

Berufsbezeichnung „Reiseführer“ soll geschützt werden

Örvar Már Kristinsson, der Vorsitzende der Reiseführervereinigung Islands, ist hochzufrieden mit einem neuen Gesetzentwurf zum gesetzlichen Schutz der Berufsbezeichnung des Reiseleiters, welchen elf Parlamentsabgeordnete gestern vorgelegt hatten. Er sagt, damit sei ein jahrelanger Kampf...

Queue 'Front Page EN'

Advertisement