Reykjavík
12°C
N
Dagmar Trodler

Dagmar Trodler

Autorin
dagmar(at)icelandreview.com

Dagmar Trodler, geboren 1965 in Düren, arbeitet seit 2000 als freie Autorin. Sie veröffentlichte sieben historische Romane sowie „Der letzte lange Sommer“, einen Roman über Island. Ihr letztes Werk, „Der Duft der Pfirsichblüte“, erschien 2012. In Deutschland war sie als Journalistin im Pferdebereich tätig und engagiert sich für pferdegerechtes Reiten. Die gelernte Krankenschwester lebt in Island, betreut geistig behinderte Menschen in einem landwirtschaftlichen Projekt und arbeitet als Freelancer für isländische Magazine. Neben den Nachrichten betreut sie bei der Iceland Review Online auch die Pferdeseite.

www.dagmartrodler.de 

peter_de_cosemo_horsetrainer

"Du kannst Brillianz nicht üben"

Während Island im Fieber des Meistaradeild glüht und Tölt in Schräglage feiert, gab es zwischen den windumtosten Hügeln des südisländischen Rangárþing ytra ein Treffen zur Entdeckung der Langsamkeit.

Zeichnung by Jens Einarsson

Töltfimi: Reiter und Pferd in Harmonie

Gedanken von Trausti Þór Guðmundsson

„Um ein Töltfimi im 3. Schwierigkeitsgrad auf schöne Weise reiten zu können, sollte der Reiter über eine gute Körperbeherrschung verfügen und die reiterlichen Hilfen beherrschen, die während des Rittes eine Kommunikation mit dem Pferd ermöglichen....

Camping at Lake Mývatn in February

Touristen zelten bei minus 23 Grad am Mývatn

Die ausländischen Touristen, die vorgestern Nacht bei -23 Grad am Mývatn in Nordisland gezeltet hatten, schauten recht fröhlich drein, als sie ihr Zelt zusammenpackten, fand die Einheimische Kolbrún Ívarsdóttir. Einar Jónsson, der Zimmermann vor Ort, war so überrascht, Leute bei dem Wetter beim...

Pages