Reykjavík
12°C
N
Dagmar Trodler

Dagmar Trodler

Autorin
dagmar(at)icelandreview.com

Dagmar Trodler, geboren 1965 in Düren, arbeitet seit 2000 als freie Autorin. Sie veröffentlichte sieben historische Romane sowie „Der letzte lange Sommer“, einen Roman über Island. Ihr letztes Werk, „Der Duft der Pfirsichblüte“, erschien 2012. In Deutschland war sie als Journalistin im Pferdebereich tätig und engagiert sich für pferdegerechtes Reiten. Die gelernte Krankenschwester lebt in Island, betreut geistig behinderte Menschen in einem landwirtschaftlichen Projekt und arbeitet als Freelancer für isländische Magazine. Neben den Nachrichten betreut sie bei der Iceland Review Online auch die Pferdeseite.

www.dagmartrodler.de 

Midwives Protest

Hebammen lehnen Tarifvertrag ab

Zwei von drei Hebammen, oder 70 Prozent aller Berufsangehörigen, haben gegen den neuen Tarifvertrag gestimmt, den Regierung und Tarifverhandlungsausschuss der Gewerkschaft vorgelegt hatten, berichtet RÚV.

Antike Speerspitzen in Plastikkiste gefunden

Dutzende von antiken Gegenständen, darunter Pfeilspitzen, kupferne Speerspitzen, Glasscherben von alten Medizinflaschen, Axtköpfe, eine alte Metallkette und vieles mehr, sind eingewickelt in Toilettenpapier in einem Plastikkasten für den Secondhandladen Góði Hirðinn in Reykjavík gefunden worden...

Gletscherlauf aus den Grímsvötn erwartet

Aus den Grímsvötn, einem Schmelzwassersee vulkanischen Ursprungs im Gletschermassiv des Vatnajökull läuft derzeit Wasser. Man geht nicht von einem grösseren Gletscherlauf aus, den hatte es jedoch in der Vergangenheit gegeben, berichtet RÚV.

Jónas Hallgrímsson.

Verlorengeglaubter Dichterbrief aufgetaucht

Ein verlorengeglaubter Brief des isländischen Dichters Jónas Hallgrímsson, den dieser im Jahr 1842 geschrieben hat, ist bei einem Briefstempelsammler aufgetaucht, welcher ihn nie geöffnet hatte. Der Brief gilt seit 90 Jahren als verschollen, berichtet RÚV.

Pages