Reykjavík
9°C
SW

Kulturblick

Eiríkur Örn Norðdahl: Böse

Einfach nur: Böse

Litauen, Island, der Holocaust und eine Dreiecksbeziehung. Einfach nur: Böse heißt der Roman von Eiríkur Örn Norðdahl, der 2012 mit dem isländischen Literaturpreis ausgezeichnet wurde.
Melitta Urbancic: Vom Rand der Welt

Vom Rand der Welt

Melitta Urbancic (1902-1984) musste 1938 vor den Nazis fliehen. Die Wienerin hat ihre schwierige Anfangszeit im isländischen Exil poetisch verarbeitet.
Þorpið – Das Dorf

Þorpið – Das Dorf

Erstmals in deutscher Übersetzung: Jón úr Vörs Sozialreportage in Miniaturform, die in Island auch 68 Jahre nach Erstveröffentlichung zu den beliebtesten Dichtungen zählt.
Trolle auf Reisen Cover

Trolle auf Reisen

Achtung: Keine Folklore, sondern 25 Essays in Dialogform, begleitet von Steinzeichnungen in Trollform.

Pages