Reykjavík
1°C
E

Kulturblick

Erzähl mir was vom Pferd

Im Vorfeld der Islandpferde-Weltmeisterschaft 2013 tölten bereits isländische Kunst, Design & Literatur nach Berlin.

Ausbrüche und Eindrücke

Nach dem „Ausbruch“ isländischer Literatur auf der Frankfurter Buchmesse 2011 stelle sich die Frage, welche Eindrücke bleiben, schreibt Gauti Kristmannsson im Vorwort zu Ausbrüche und Eindrücke .

Die andere Tochter

Nun bäckt er Kuchen in dem Laden, in dem er ein Jahr zuvor Geiseln genommen hat. Aber es gibt noch mehr Verwunderliches in Ingibjörgs neuem Roman.

Den Atem des Gedichtes spüren

Im zweiten Teil des Interviews erzählt Wolfgang Schiffer von Franz Gíslason, seinem lebenden Wörterbuch, und seiner Übersetzertätigkeit.

Blaubeeren und Vanilleeis

In diesem Kinderbuch von Guðrún Helgadóttir gibt es kein klassisches Happyend, denn der Versuch des achtjährigen Tumi, seine Mutter zu verkuppeln, scheitert auf der ganzen Linie.

Das Herz des Menschen

Nein, sagt Jón Kalman, ich wollte keinen historischen Roman schreiben. Literatur hat die Aufgabe, die Zeiten zu verbinden. Wenn wir die Vergangenheit nicht kennen, finden wir den Weg in die Zukunft nicht.

Informatives von den Island-Pendlern

Die gewohnte Umgebung macht bekanntlich betriebsblind, während die Fremde zu verklärendem oder verstörtem Blick verführt. Das Pendeln zwischen verschiedenen Kulturen aber schärft den Blick.

„Wolfgang ist gekommen!“

Wolfgang Schiffer hat viel zu erzählen, wenn es um isländische Literatur geht. 1982 kam der damals 36-jährige Hörspielredakteur des WDR zum ersten Mal nach Island, um Halldór Laxness zu interviewen. In einem ersten Gespräch fragen wir nach, wie es dazu kam und was daraus folgte.

Skaftáfeuer

Die Isländer feiern bekanntlich Karneval erst so richtig am Aschermittwoch, dem öskudagur . Weil „Aschetag“ in Island auch immer andere Assoziationen erweckt, stellen wir einen aschehaltigen und brandneuen Roman vor, der sich in Island allerdings schon seit einhundert Jahren großer Beliebtheit...

Atomare Sprengkraft von Grashalmen

Woran denken Sie, wenn Sie das Wort „ Atomdichter “ lesen? An Kernspaltung und Atombombe? An Expressionismus und Sprachexplosion? Oder gar an Pfeifgrashalme?

Pages