Reykjavík
3°C
ESE

Gesellschaft

Pressefreiheit in Island sinkt auf Platz 13

Bei einer Erhebung zum Zustand der Pressefreiheit ist Island um drei Plätze nach unten gesunken und sitzt nun auf Platz 13. Auf dem ersten Platz liegt zum zweiten Mal in Folge Norwegen, darauf folgt Schweden, Dänemark verliert fünf Plätze und liegt auf dem neunten Platz, berichtet mbl.is....

#metoo

#metoo Gruppe klagt Gewalt innerhalb der Familie an

Isländische Frauen, die sich in der #metoo Gruppe “Fjölskyldutengsl” (Familienbande) zusammengefunden hatten, veröffentlichten gestern Abend einen Brief mit 52 Berichten von geschlechtsbezogener Gewalt durch Familienangehörige und nahe Verwandte, berichtet RÚV.

Midwives Protest

Hebammen legen Arbeit nieder

Heute legen etwa 95 Hebammen in ganz Island ihre Arbeit nieder. Sie wollen die Arbeit erst wieder aufnehmen, wenn die Verträge mit der isländischen Krankenversicherung unterzeichnet sind, berichtet RÚV.

Auf der Flucht in Amsterdam festgenommen

Síndri Þór Stefánsson, der in der vergangenen Woche aus einem isländischen Gefängnis entflohen war, ist gestern in Amsterdam verhaftet worden, berichtet RÚV. In den kommenden Tagen soll er nach Island zurückgebracht werden.

doctor hospital broken leg

Arztbesuch im Ausland wird beliebter

Immer mehr Isländer fahren ins Ausland, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen. Die Zahl der reisenden Patienten hat sich seit dem vergangenen Jahr mehr als verdoppelt, berichtet RÚV. Im Jahr 2017 fuhren 14 Isländer ins Ausland, um einen Arzt aufzusuchen, seit Beginn diesen Jahres sind 40...

traffic in Hafnarfjörður

Höhere Strafen für Verkehrssünder

Zum Anfang Mai werden die Bussgelder für Verkehrssünder in Island deutlich teuer, berichtet RÚV. Einige Bussgelder verteuern sich um das Drei- oder Vierfache, eine Strafgebühr wird gar achtmal so teuer wie bisher. In der Vergangenheit war immer wieder kritisiert worden, dass die Bussgelder für...

Reitweg asphaltiert, Reiter sitzen fest

Die Reiter des Reitvereins Fákur im Elliðaárdalur mussten tatenlos mitansehen, wie die Stadt Reykjavík den ältesten Reitweg der Hauptstadt in einen Fahrradweg verwandelte und asphaltierte, berichtet mbl.is.

Landspítali

Schulden für medizinische Leistungen gestiegen

Ausländische Besucher schulden der isländischen Regierung an die 450 Mio ISK für medizinische Dienstleistungen in den Jahren 2008 bis 2017, berichtet RÚV. Etwa 90 Mio ISK sind von diesen Schulden bereits abgeschrieben worden. Die jährlichen Kosten für Gesundheitsleistungen für ausländische...

Midwives Protest

Erste Kündigungen bei den Hebammen

Die letzte Tarifrunde zwischen dem Verband der Hebammen und der isländischen Regierung ist am Dienstagabend ergebnislos zuende gegangen, berichtet RÚV. Am Montag, den 16. April, will man erneut zusammentreffen.

Candles.

Bruderdrama - einer tot, zwei verhaftet

Im Bezirk Árnessyssla hat sich am 31. März ein Todesfall ereignet, den die Polizei derzeit untersucht. Ein Mann um die 60 wurde auf einem Hof in der Gemeinde Biskupstunga tot aufgefunden, die beiden Brüder des Verstorbenen wurden vor Ort festgenommen. Der eine ist inzwischen wieder auf freiem...

Guðni Th. Jóhannesson.

Präsident sammelt Müll vor dem Amtssitz

Islands Staatspräsident Guðni Th. Jó­hann­es­son geht seinen Mitbürgern mit gutem Beispiel voran: gestern sammelte er während seiner täglichen Joggingrunde rund um den präsidialen Amtssitz in Bessastaðir Müll. Wie mbl.is schreibt, stamme die Idee des “plogging” (Müll sammeln) aus Schweden und...

Island hat das teuerste Bier in Europa

Sicher überrascht es niemanden, der schon mal in Reykjavík ausgegangen ist und dem Gerstensaft gefrönt hat: nirgendwo in Europa ist Bier so teuer wie in Island. Entsprechende Daten dazu lieferte eine Studie zu Lebenshaltungskosten bei Numbeo, verglichen wurde der Preis eines halben Liter Bieres...

Haukur Hilmarsson

Isländische Mutter bittet Öffentlichkeit um Hilfe

Die isländische Autorin und Publizistin Eva Hauksdóttir hat die Öffentlichkeit gebeten ihr beim Suchen nach Informationen zum Verschwinden ihres Sohnes zu helfen, der vor zwei Wochen in Syrien ums Leben gekommen sein soll, berichtet RÚV. In einem Blogartikel schreibt Eva, bislang sei nicht...

Alkoholexzesse auf dem Vormarsch

Der Alkoholismus in Island ist im Aufwind, denn 32 Prozent der Männer und 27 Prozent der Frauen haben im Jahr 2017 gefährliche Mengen an Alkohol konsumiert, berichtete RÚV in der vergangenen Woche.

Search and rescue cross river.

Spenden an Rettungsteams statt Trinkgeld

Die Angestellten von Hotel Rangá in Südisland haben den regionalen Rettungsteams der Björgunarsveit einen Scheck über zwei Millionen ISK als Spende überreicht. Das Geld war anstelle des üblichen Trinkgeldes gesammelt worden, berichtet das Bændablaðið.

Traffic.

Verkehrsstau durch tote Schweine

Die Sæbraut, eine der Haupttangenten innerhalb Reykjavíks, musste heute nach einem eher ungewöhnlichen Verkehrsunfall für fast eine ganze Stunde gesperrt werden, berichtet RÚV.

Family Children Outdoor

Namensausschuss lehnt "Alex" für Mädchen ab

Der isländische Namensausschuss hat den Namen der vierjährigen Alex Emma Ómarsdóttir nicht zugelassen. Das Mädchen ist im Einwohnermelderegister als “Mädchen” Ómarsdóttir eingetragen, berichtet mbl.is.

Wikinger werben für Dodge Ram

Da haben sich wohl nicht wenige Isländer die Augen gerieben, als in der Spielpause des Superboal die Werbeanzeige von Dodge Ram über den Bildschirm flimmerte, berichtet RÚV.

Pages