Reykjavík
8°C
SW

Gesellschaft

Women with their babies in Reykjavík

Geburtenrate in Island sinkt

Die Geburtenrate isländischer Frauen fällt geringer aus als sie einmal war, und im vergangenen Jahr wurden weniger Kinder geboren als noch im Jahr 2015, berichtet RÚV.

Schafzucht back to the roots

Islands Schafbauern hegen grosse Pläne. Auf der Jahreshauptversammlung Ende März beschlossen sie, die Schafzucht in Island innerhalb der kommenden zehn Jahre nachhaltig und so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

gavel as used in courts

Verdächtiger wird wegen Mordes an Birna angeklagt

Thomas Møller Olsen, ein 25-jähriger Grönländer und Besatzungsmitglied des Trawlers Polar Nanoq, ist für den Mord an Birna Brjánsdóttir angeklagt worden, berichtet RÚV. Die 20-Jährige war am 14. Januar in Reykjavík spurlos verschwunden, ihre Leiche wurde zwei Wochen später an einem Strand auf...

Verfolgungsjagd auf Anführerschafe

Ein ziemlicher Aufwand war es für den Landwirt Jónas Jónasson auf Héðinshöfði in der Nähe von Húsavik, zwei seiner Schafe nach Hause zu bekommen – die beiden Schafsdamen der Rasse Anführerschafe hatten den ganzen Winter draussen verbracht und sich nicht fangen lassen, berichtet das Bændablaðið...

Artur Jarmoszko.

Suche nach Artur formell beendet

Die Suche nach dem vermissten Artur Jarmoszko ist formell beendet worden. Guðmundur Páll Jónsson von der Reykjavíker Polizeibehörde bestätigte dies gestern gegenüber mbl.is. Eine Suche werde erst fortgesetzt, wenn es neue Hinweise zum Fall gebe.

Costline, Reykjavík.

Suche nach Artur erfolglos

Die Reykjavíker Polizei überlegt derzeit weitere Schritte in der Suche nach dem 26-jährigen Artur Jarmoszko, der seit dem 1. März vermisst wird.

Artur Jarmoszko.

Junger Mann in Reykjavík verschwunden

Der 26-jährige Artur Jarmoszko wird in Reykjavík vermisst. Die Polizei der Hauptstadt hat das Foto einer Überwachungskamera vom Dienstag, den 28. Februar veröffentlicht. Zuletzt wurde Artur am 1. März kurz vor Mitternacht gesehen, als er zu Fuss in der Stadt unterwegs war.

Akureyri Church.

Schüler schieben Auto 30 Kilometer

Eine Gruppe von Gymnasiasten aus Akureyri hat sich was Besonderes einfallen lassen, um auf die desolate Lage der psychiatrischen Abteilung im Krankenhaus von Akureyri aufmerksam zu machen. Sie schoben ein Auto über 30 Kilometer in die Stadt und den Berg zur Kirche hoch, berichtet RÚV. Über die...

Pills.

Ärzte werden bedroht

Die meisten isländischen Ärzte sind schon einmal von Patienten bedroht worden oder kennen Kollegen, die sich in der Lage befunden haben, sagte Þórarinn Ingólfsson, der Vorsitzende des isländischen Hausärzteverbands. Eine neue Studie der Gesundheitsbehörden zur hausärztlichen Versorgung in Bezug...

Gemeinde blockiert Ringstrasse

Die Ringstrasse in Island ist bis auf wenige Kilometer im äussersten Osten des Landes asphaltiert. Im Inneren des Berufjörður gibt es jedoch immer noch einen Abschnitt, der nur mit Schotter bedeckt ist.

Pages