Reykjavík
10°C
SE

Gesellschaft

Eggs.

Eier an die falsche Wand geworfen

Nach dem Eierskandal der vergangenen Woche, wo sich eine angeblich ökofreundliche Hühnerfarm als überfüllt und voller Mäuse herausgestellt hatte, haben am Freitag einige Isländer ihrem Ärger Luft gemacht und Eier als Wurfgeschosse benutzt. Allerdings hatten sie sich dafür die falsche Hauswand...

Flaschenpost in Norwegen gefunden

Die Flaschenpost, die ein neunjähriges Mädchen vor mehr als 11 Jahren in Akureyri ins Wasser geworfen hatte, ist nun in Norwegen gelandet. Eine Frau fand die Flasche mit der Nachricht an einem norwegischen Strand und schickte dem Mädchen eine Nachricht auf Facebook, berichtet RÚV.

Eggs

Ökoschwindel rund ums Hühnerei

Der Eierskandal, der am Montagabend in der TV-Sendung Kastljós an die Öffentlichkeit getragen worden ist, hat eine Diskusion in Island entfacht, in wieweit Verbraucher Produktauszeichnungen trauen können.

Online-shopping auf dem Vormarsch

Isländer betreiben immer häufiger Online-shopping, berichtet RÚV. Die Postfilialen sind derzeit vollauf damit beschäftigt, Bestellungen aus dem Ausland in Empfang zu nehmen, aber auch Inlandsbestellungen trudeln gehäuft ein.

United Silicon, Helguvík.

Rauchwolken über Siliziumschmelze

Ein Foto, welches dicke Rauchschwaden über der neuen Siliziumschmelze in Helguvík zeigt, hatte gestern bei Facebook die Runde gemacht.Die Herkunft der Rauchschwaden scheint jedoch nicht zweifelsfrei geklärt zu sein, berichtet mbl.is.

Flüchtlingsvideo von Of Monsters and Men

Die isländische Band Of Monsters and Men hat ein neues Musikvideo veröffentlicht, um Flüchtlinge zu unterstützen. Der Song “We sink” war schon im letzten Jahr auf dem Album Beneath the Skin erschienen, vorgestern debütierte nun das Video auf der Internetplattform The Huffington Post.

Brúnegg hens.

Katastrophale Zustände auf Hühnerfarm

Skandalöse Zustände auf einer Hühnerfarm hat das Abendmagazin Kastljós aufgedeckt. In der Sendung vom Montag ging es um einen Hof, der seine Hühnereier seit Jahren als von glücklichen Hühnern und als besonders umweltfreundlich vermarktete. Auf der Webseite des Unternehmens Brúnegg heisst es “[...

United Silicon, Helguvík.

Beschwerden über Siliziumschmelze

Mehr als 30 Beschwerden wegen Umweltverschmutzung durch eine Schmelze von United Silicon in Helguvík in Südwest-Island gingen bereits bei der Umweltagentur Islands ein. Sie wurde erst vor zwei Wochen eröffnet.

Clothing store.

Rot sehen am Schwarzen Freitag

In den letzten Jahren hat der heutige „Schwarze Freitag“ (Black Friday), der in den USA den Start der Weihnachtseinkauf-Saison einläutet, auch in Island Einzug gehalten.

Christmas is Coming

Verfrühter Adventswunsch

Schon lange ist es in Island Tradition, dass Kinder vor Weihnachten jeden Abend einen Schuh vors Fenster stellen, in der Hoffnung, der eine oder andere Weihnachtskerl werde ihnen ein Geschenk hineinlegen, wenn er aus den Bergen zu den Menschen herabsteigt.

Icelandic Coast Guard helicopter

Rettungskräfte bei Suchaktion verletzt

​Zwei Rettungskräfte wurden letzte Nacht bei der Suche nach einem Landwirt auf der Halbinsel Vatnsnes in Nordwest-Island verletzt, wie RÚV berichtet. Sie befanden sich während der Suche beide auf dem gleichen Schneemobil.

Money

Falschgeld im Umlauf

Die Polizei untersucht derzeit einen Fall, bei dem es um gefälschte 10.000-Kronen-Scheine (EUR 83) geht. Letzte Woche wurden solche Blüten verwendet, um Restaurantrechnungen in einem Lokal im Zentrum von Reykjavík zu bezahlen.

Police

Vier bewaffnete Überfälle auf Apotheken

Laut Jóhann Karl Þórisson, dem stellvertretenden Leiter der Hauptstadt-Polizei Reykjavík, wurde vergangene Woche ein Mann festgenommen, der beschuldigt wird, in den letzten zwei Monaten vier bewaffnete Raubüberfälle begangen zu haben.

Snow storm.

Lebensrettungs-Tipps für Wanderer

Der Jäger, der am Sonntag nach intensiver Suche in Ost-Island gefunden wurde, wünscht sich, dass andere aus seinem Fehler etwas lernen. Island sei ein Land, in dem man gerade bei schlechtem Wetter gut vorbereitet sein müsse, sagte er. Was sein Leben rettete, war wohl seine warme Kleidung, doch...

Search and rescue workers.

Vermisster Jäger wieder da

Der Jäger, der seit Freitagnacht im Ostland fieberhaft gesucht wurde, wurde am Sonntag gefunden, wie RÚV berichtet. Der Mann ging am Freitag mit seinem Hund auf Schneehuhnjagd.

Zu Fuss von Keflavík nach Höfn

Die Polizei von Suðurnes hat in der vergangenen Nacht einem Mann aufgenommen, der in der Nähe von Hafnir an der Spitze der Halbinsel Reykjanes unterkühlt und durchnässt um Hilfe gebeten hatte.

Landspítali

Notstand in der Notaufnahme

Die Belastung in der Notaufnahme des Universitätskrankenhauses Landspítali ist derzeit so hoch, dass keine weiteren Patienten angenommen werden können, berichtet RÚV. Ein Oberarzt kommentierte, dass unter solchen Umständen das Risiko für ernste Vorfälle, also Behandlungsfehler etc. steigt.

Money

Offshore-Konten unter der Lupe

Etwa einhundert Bürger sind von der isländischen Steuerfahndung wegen Offshore-Konten angezeigt worden, berichtet RÚV. Davon sind 46 Fälle von Steuerhinterziehung von mehreren hundert Millionen Kronen an die Staatsanwaltschaft überstellt worden. Ein einzelner Fall kann Millionen bis hunderte...

fishermen at work

Seeleute unterzeichnen Vertrag

Zwischen Seeleuten und Reedern ist es in der vergangenen Nacht um ein Uhr zu einem Vertragsabschluss gekommen, damit wird der am letzten Donnerstag begonnene Streik der Seeleute auf morgen Abend 20 Uhr verschoben, berichtet RÚV.

The IKEA Christmas goat.

Weihnachtsziege brennt erneut ab

Die alljährlich aufgestellte Weihnachtsziege des blau-gelben Möbelhauses in Garðarbær t in der vergangenen Nacht einmal mehr Opfer einer Brandstiftung gewoden und vollkommen abgebrannt, berichtet mbl.is.

fishermen at work

Nur noch neun Schiffe in isländischen Gewässern

Nur neun Hochseekutter befinden sich derzeit in den Gewässern rund um Island, normalerweise sind es um diese Jahreszeit 150 bis 300 Schiffe. Diese Zahl bestätigte Guðmund­ur Rún­ar Jóns­son, der Wachleiter der Küstenwache mbl.is gegenüber.

fishermen at work

Seeleute streiken

Die Verhandlungen zwischen Seeleuten, Schiffsführern und Vertretern der Reedereien sind um 22 Uhr ergebnislos beendet worden. Das bedeutet, dass die 3500 isländischen Seeleute um 23 Uhr in einen unbefristeten Streik treten, berichtet mbl.is

Move to Iceland.

Umzug nach Island wegen Trump

Kaum zeichnete sich ab, dass Donald Trump die US Präsidentschaftswahlen wohl gewinnen würde, da schossen die von US-Amerikanern in Suchmaschinen eingetragenen Suchaufträge nach “moving/move to Iceland” in die Höhe. Das berichtet das Marketingunternehmen The Engine mit Sitz in Kópavogur.

Pages