Reykjavík
10°C
SE

Gesellschaft

Women with their babies in Reykjavík

Hohe Geburtenrate für Zwillinge

Bis zum November sind im nationalen Universitätskrankenhaus Landspítali in Reykjavík in diesem Jahr 58 Zwillingspärchen geboren worden. Das ist ein Anstieg von 18,9 Prozent, von Ende Januar bis November 2013 hatten nur 49 Zwillingspärchen das Licht der Welt erblickt.

EU referendum protest on Austurvöllur, Reykjavík

Dritter Protest vor dem Parlament in Folge

Etwa 800 Menschen hatten sich am Montag vor dem Parlamentsgebäude auf dem Austurvöllur in Reykjavík versammelt, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Dies ist damit der dritte Montag in Folge, dass der Austuvöllur solch eine Demonstration sieht.

Traffic in Reykjavík.

17 Jahre und mit Tempo 190 unterwegs

Die Reykjavíker Polizei hat spät am Sonntagabend einen jungen Autofahrer auf der Straße Reykjanesbraut in Reykjavík bei Tempo 196 km/h gestoppt. Erlaubt ist auf der Strecke 80 km/h. Der erst 17-jährige Fahrer musste seinen Führerschein sofort abgeben.

Police bike

Ärztestreik geht in die nächste Runde

Seit Mitternacht streiken in Island ein weiteres Mal die Ärzte. In den Gesundheitszentren der Hauptstadt sowie der Westfjorde, Ostislands, Suðurnes, Westislands, Nordislands und Südislands, im Universitätskrankenhaus Landspítali haben die Ärzte für 48 die Arbeit niedergelegt.

Weapons seized by Icelandic Customs authorities in 2014

154 Waffen vom Zoll beschlagnahmt

Die isländischen Zollbehörden haben in den ersten neun Monaten diesen Jahres 154 Waffen beschlagnahmt, ist in einem Pressemeldung auf der Webseite des Zolls zu lesen.

Auto stürzt in einen Fluss, Fahrer unverletzt

Der Fahrer des Wagens, der in der vergangenen Nacht mit seinem Auto in den Fluss Ölfusá bei Selfoss in Südisland gestürzt war, konnte lebend geborgen werden. Mitglieder des Rettungsteams fanden ihn am frühen Morgen.

Dentists.

Große Unterschiede bei Zahnarztkosten

Bis zu 100 Prozent können die Preisunterschiede bei Zahnbehandlungen in Island betragen. Die geringsten Preisunterschiede lagen bei 33 Prozent. Das hat eine Umfrage des nationalen Senders RÚV bei Zahnärzten zutage gefördert.

Anti-government protest in Reykjavík

Proteste vor dem Parlament mit 1500 Teilnehmern

Etwa 1500 Menschen versammelten sich Montag Abend auf dem Austurvöllur vor dem isländischen Parlament Alþingi, um gegen die Massnahmen der Regierung zu demonstrieren. Allem voran wurde Unmut gegen den Zustand im Gesundheitswesen geäußert.

Police car

Begünstigung von Prostitution: 40 Angeklagte

40 Personen wurden wegen der Begünstigung von Prostitution angezeigt. Laut Internetseite der Staatsanwaltschaft erwartet die Angeklagten im Falle einer Verurteilung Geldstrafen oder Freiheitsstrafen von bis zu einem Jahr.

Keflavík International Airport

Erster Ebola-Verdacht in Island

Das Amt für Katastrophenschutz und Notfallmanagement erhielt gestern um13:13 Uhr die Nachricht, ein Flugzeug sei außerplanmäßig auf dem Internationalen Flughafen Keflavík gelandet, da eine Person an Bord krank, möglicherweise mit Ebola infiziert sei.

Kinderarmut steigt in Island

Die Armut bei Kinder ist zwischen den Jahren 2008 und 2012 von allen OECD-Ländern in Island am meisten gestiegen. Das ist in einem neuen Bericht von UNICEF zu lesen. Kinderarmut stieg im obengenannten Zeitraum um mehr als 20 Prozent oder von 11,2 auf 31,6 Prozent.

Doctors

Personalmangel im nationalen Krankenhaus

Der Professor und Chefarzt des nationalen Universitätskrankenhauses Landspítali, Tómas Guðbjartsson sagte das etwa 200 Angestellte des Krankenhauses seit 2010 entlassen worden seien. Man brauche dringend mehr Arbeitskräfte.

Dagur B. Eggertsson

Reykjavíker Bürgermeister will keine Polizeiwaffen

Der Reykjavíker Bürgermeister Dagur B. Eggertson hat bei einem gestrigen Treffen mit der Leiterin der Hauptstadtpolizei, Sigríður Björk Guðjónsdóttir seine Besorgnis und Gegnerschaft gegen eine mögliche Bewaffnung von normalen Polizisten in der Hauptstadt ausgedrückt.

Heckler & Koch MP5

Island bezahlt für Maschinenpistolen

Der Polizeisuperintendent Jónas F. Bjartmarz sagte in einem Interview mit dem RÚV-Nachrichtenmagazin Kastljós vorgestern, er sei verantwortlich für die Bestellung von 210 Heckler & Koch MP5 Maschinenpistolen von der norwegischen Armee.

Police car

Polizei in Island zukünftig bewaffnet

Die Polizei in Island ist bislang unbewaffnet gewesen. Schusswaffen durfte nur eine Spezialeinheit tragen. Das soll sich nun ändern. Nach Quellen von dv.is, haben 200 Polizisten einen Kurs zum Gebrauch von Schusswaffen am vergangenen Wochenende besucht.

Snowstorm Hellisheidi

Schneenacht in der Hauptstadt

In der Nacht hat es in Reykjavík erheblich geschneit, und der Räumdienst hatte ausrücken müssen um die Strassen für den Berufsverkehr freizukehren, auch gegen Mittag lief der Verkehr wegen der Räumarbeiten nur stockend.

Women with their babies in Reykjavík

Clinton weiter kein Name

Nach der jüngsten Entscheidung des Namensausschusses vom 3. Oktober darf Clinton in Island nicht als erster Vorname vergeben werden. In einer weiteren Entscheidung vom August verbot der Ausschuss Clinton auch als Zweitname.

Snorralaug

Vandalen verwüsten Snorralaug

Das alte Snorralaug, der private Swimmingpool des isländischen Saga-Autors Snorri Sturluson in Reykholt, West-Island, wurde letzte Woche beschädigt. Die Polizei von Borgarnes ermittelt in der Angelegenheit.

Pages