Reykjavík
-1°C
SSE

Natur und Reisen

Entlassungen bei Gray Line nach Wegfall der Lagunenlinie

Das isländische Busunternehmen Gray Line Iceland wird im kommenden Monat 15 Angestellte entlassen, weil man mit einem wirtschaflichen Rückgang rechnet, berichtet das Magazin Kjarninn. In einer Erklärung des Unternehmens heisst es, die rückläufigen Geschäfte würden sich einstellen, weil das...

Airbnb bedient ein Drittel aller Übernachtungen

Die Einnahmen aus der Airbnb-Vermietung in Island beliefen sich im vergangenen Jahr auf 19,4 Mrd. ISK (165 Mio. EUR) und lagen damit um 109% höher als noch ein Jahr zuvor. Topverdiener auf der Liste war ein Vermieter mit 46 Betten, der 230 Mio ISK (1,9 Mio. EUR) an Airbnb-Miete erwirtschaftete...

Reykjadalur

Umweltagentur sperrt beliebte Ausflugsziele

Die isländische Umweltagentur hat entschieden, das Reykjadalur wegen der hohen Belastung durch Besucher vorübergehend zu sperren. Das Tal liegt in den Bergen hinter Hveragerði in Südisland und ist berühmt für seine heissen Quellen und den heissen Fluss, wo man baden gehen kann.

Eldvörp Construction

Bohrlöcher bei Kraterreihe ist "rücksichtslose Ausbeutung"

Das isländisch-kanadische Energieunernehmen HS Orka hat damit begonnen, Plateaus für die Errichtung von Bohrlöchern nahe der Kraterlinie Eldvörp auf der Halbinsel Reykjanes zu errichten. Fünf dieser Bohrplateaus sind in der Region geplant. Ein jedes wird sich über eine Fläche von 5000...

Jökulsárlón tourist walks on ice

In Lebensgefahr auf der Eislagune für ein Selfie

Am vergangenen Freitag gab es an der Gletscherlagune Jökulsárlón einmal mehr einen Touristen zu sehen, der sich selbst in Lebensgefahr brachte. Ein amerikanischer Urlauber wurde dabei beobachtet, wie er über die schwimmenden Eisschollen wanderte und dabei offenbar “Selfies” schoss, berichtet...

Trauerschwan in Südisland gesichtet

“Mein Mann und ich, wir haben noch nie einen Trauerschwan zuvor gesehen.” sagte Ágústa Jóhnson mbl.is. Ágústa lebt mit ihrem Ehemann in der Nähe von Kirkjubæjaklaustur in Südisland. Nachdem Freunde ihnen von dem Vogel berichtet hatten, machten sie sich auf den Weg und staunten nicht schlecht bei...

Klage gegen Kraftwerk oberhalb des Geysir eingereicht

Die beiden Naturschutzverbände Landvernd und Náttúruverndarsamtök Suðurlands haben bei den parlamentarischen Umweltausschüssen Klage gegen die neue Baugenehmigung für den Bau des Wasserkraftwerks Brúarvirkjun oberhalb des Geysir eingereicht, berichtet Vísir. Sie verlangen dass die bereits...

Reykjavík

Staubige Tage in Reykjavík

Die Feinstaubbelastung an der Messstation Hringbraut in Reykjavík übersteigt heute den gesundheitlich zulässigen Grenzwert um das Fünffache, berichtet RÚV. Damit liegt der Wert zum siebten Mal in diesem Jahr über dem Grenzwert.

Cruise ship

Abgasmessung in Seyðisfjörður

Die isländische Umweltagentur beabsichtigt, die Luftverschmutzung durch Kreuzfahrtschiffe im ostisländischen Fährhafen Seyðisfjörður zu messen, berichtet RÚV.

Traffic in Reykjavík.

Unfälle auf der Gegenfahrbahn

In kürzester Zeit haben sich in Südisland zwei schwere Verkehrsunfälle ereignet, bei denen beteiligte Verkehrsteilnehmer auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen gestossen sind, berichtet RÚV.

ice cave in Southeast Iceland

Tödlicher Gasunfall in Eishöhle

Ein siebzigjähriger Isländer ist in der vergangenen Nacht tot in der Eishöhle am Blágnípujökull geborgen worden. Nach ihm war mit einem grossen Aufgebot an Rettungsmannschaften gesucht worden, berichtet RÚV.

Neuer Sturm legt Verkehr lahm

Für den heutigen Mittwoch steht der nächste heftige Wintersturm auf dem Programm. Der isländische Wetterdienst hat für die Hauptstadtregion, für Südisland, den Breiðafjörður, Strandir und Nordwestisland die orangefarbene Warnstufe ausgerufen.

Grimsey earthquake swarm

Erdbeben der Stärke 5,2 bei Grímsey

Heute Morgen gegen halb sechs hat sich in der Nähe der Insel Grímsey ein Erdbeben der Stärke 5,2 ereignet, berichtet RÚV. In der vergangenen Nacht und am frühen Morgen hatte es dort mindestens sechs Beben über der Stärke 3 gegeben. Die Beben ereigneten sich etwa 10-12 Kilometer nordöstlich der...

Betrachtungen zu Island - ein Gastbeitrag

Birgit Marie Braun lebt und arbeitet seit 21 Jahren auf Island. Sie ist Ärztin und Psychotherapeutin und engagiert sich u.a. im Naturschutz und staatlichen Aufforstungsprogramm. Zum Jahreswechsel und irgendwie ja auch schon wieder Auftakt der neuen Touristsaison hat sie einige Gedanken und...

Ice cave Southeast Iceland

Schwefelemission in Eishöhle festgestellt

Der isländische Wetterdienst, der auch die vulkanische Aktivität im Land überwacht, hält es für nicht empfehlenswert, in die kürzlich entdeckte Eishöhle im Blágnípujökull südwestlich des Hofsjökull hineinzuwandern, weil dort Eiszapfen von der Decke hängen, ausserdem wurde ein starker...

Unwetter legte Südisland lahm

Der für gestern angekündigte Sturm ist mit aller Härte über den Südteil der Insel gefegt. Am Berg Hvassafell (windiger Berg) wurde eine Windgeschwindigkeit von 65 m/s gemessen, berichtet RÚV.

Ring Road One.

Nächster Schneesturm auf der Karte

Nachdem heute eher ruhiges Winterwetter vorherrschend war, hat der isländische Wetterdienst für morgen erneut eine Sturmwarnung herausgegeben. Diesmal besteht für die Regionen Südisland und Südostisland die orangefarbene Warnstufe.

Pages