Reykjavík
9°C
ESE

Natur und Reisen

Cruise ship

Abgasmessung in Seyðisfjörður

Die isländische Umweltagentur beabsichtigt, die Luftverschmutzung durch Kreuzfahrtschiffe im ostisländischen Fährhafen Seyðisfjörður zu messen, berichtet RÚV.

Traffic in Reykjavík.

Unfälle auf der Gegenfahrbahn

In kürzester Zeit haben sich in Südisland zwei schwere Verkehrsunfälle ereignet, bei denen beteiligte Verkehrsteilnehmer auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen gestossen sind, berichtet RÚV.

ice cave in Southeast Iceland

Tödlicher Gasunfall in Eishöhle

Ein siebzigjähriger Isländer ist in der vergangenen Nacht tot in der Eishöhle am Blágnípujökull geborgen worden. Nach ihm war mit einem grossen Aufgebot an Rettungsmannschaften gesucht worden, berichtet RÚV.

Neuer Sturm legt Verkehr lahm

Für den heutigen Mittwoch steht der nächste heftige Wintersturm auf dem Programm. Der isländische Wetterdienst hat für die Hauptstadtregion, für Südisland, den Breiðafjörður, Strandir und Nordwestisland die orangefarbene Warnstufe ausgerufen.

Grimsey earthquake swarm

Erdbeben der Stärke 5,2 bei Grímsey

Heute Morgen gegen halb sechs hat sich in der Nähe der Insel Grímsey ein Erdbeben der Stärke 5,2 ereignet, berichtet RÚV. In der vergangenen Nacht und am frühen Morgen hatte es dort mindestens sechs Beben über der Stärke 3 gegeben. Die Beben ereigneten sich etwa 10-12 Kilometer nordöstlich der...

Betrachtungen zu Island - ein Gastbeitrag

Birgit Marie Braun lebt und arbeitet seit 21 Jahren auf Island. Sie ist Ärztin und Psychotherapeutin und engagiert sich u.a. im Naturschutz und staatlichen Aufforstungsprogramm. Zum Jahreswechsel und irgendwie ja auch schon wieder Auftakt der neuen Touristsaison hat sie einige Gedanken und...

Ice cave Southeast Iceland

Schwefelemission in Eishöhle festgestellt

Der isländische Wetterdienst, der auch die vulkanische Aktivität im Land überwacht, hält es für nicht empfehlenswert, in die kürzlich entdeckte Eishöhle im Blágnípujökull südwestlich des Hofsjökull hineinzuwandern, weil dort Eiszapfen von der Decke hängen, ausserdem wurde ein starker...

Unwetter legte Südisland lahm

Der für gestern angekündigte Sturm ist mit aller Härte über den Südteil der Insel gefegt. Am Berg Hvassafell (windiger Berg) wurde eine Windgeschwindigkeit von 65 m/s gemessen, berichtet RÚV.

Ring Road One.

Nächster Schneesturm auf der Karte

Nachdem heute eher ruhiges Winterwetter vorherrschend war, hat der isländische Wetterdienst für morgen erneut eine Sturmwarnung herausgegeben. Diesmal besteht für die Regionen Südisland und Südostisland die orangefarbene Warnstufe.

Skiläufer am Hofsjökull gerettet

Der Hubschrauber der Küstenwache hatte heute gegen Mittag ausrücken müssen, um zwei ausländische Langlaufskifahrer östlich des Hofsjökull abzuholen, berichtet RÚV.

Schneesturm legt Island lahm

Island ist an diesem Wochenende im wahrsten Sinne des Wortes geschlossen. Ein Sturmtief mit schweren Schneefällen zieht von Südwest heran und hat den Strassenverkehr bereits seit gestern in weiten Teilen lahmgelegt.

Schneefall macht Reisen zum Roulette

Die südlichen Bergabschnitte der Ringstrasse, Hellisheiði und Þrengsli, waren in der vergangenen Nacht für den Verkehr gesperrt worden, damit Räumfahrzeuge den Schnee beseitigen konnten. Nach einer kurzen Öffnungszeit sind die Hellisheiði und auch Mosfellsheiði nun wieder gesperrt worden. Der...

Fünf Mann vom Autodach gerettet

Fünf Menschen sind heute morgen vom Dach eines sinkenden Fahrzeugs gerettet worden, berichtet Vísir. Das Fahrzeug war in den Fluss Fiská im Fljótshlíð gefahren, und in den Wassermassen fast versunken, als die Retter vor Ort eintrafen. Niemand wurde bei dem Unfall verletzt.

Gemeinderat lehnt Hotelkomplex in Þingvellir ab

Die Behörden in der Gemeinde Bláskógabyggð in Südisland haben den Antrag auf Errichtung eines grossen Luxushotels mit Therme auf dem Land Skálabrekkujörð abgelehnt. Skálabrekkujörð ist in Privatbesitz, das Land befindet sich jedoch am Rand des Nationalparks Þingvellir.

Autorin gegen Pferdeverleih - Freispruch

Die Schriftstellerin Auður Jónsdóttir ist gestern von einer Anklage wegen Verleumdung freigesprochen worden, welche sie in ihrem Artikel “Forseti landsins” formuliert haben soll, berichtet Vísir. Der Artikel war am 13. Juni 2016 im Magazin Kjarninn als Unterstützungsschrift für die...

Bárðarbunga volcano under Vatnajökull glacier.

Stärkstes Beben seit 2015 in Bárðarbunga

Das bislang stärkste Erdbeben seit Ende des Vulkanausbruchs in der Holuhraun im Jahr 2015 hat sich gestern Abend im Vulkan Bárðarbunga ereignet. Dort bebte die Erde um 24 Minuten nach 19 Uhr mit der Stärke 4,9, berichtet...

Hvannadalshnúkur

Französischer Tourist ist erforen

Der 27-jährige französische Tourist, der Anfang Januar in Südisland tot aufgefunden worden war, ist nach einem Sturz vom Berg Sandfell an Unterkühlung gestorben. Das zeigten erste Ergebnisse einer Autopsie, berichtet RÚV.

Schneesturm im Nordteil Islands

Etwa 30 Fahrzeuge mit um die 60 Personen sassen gestern Abend auf dem Strassenabschnitt zwischen Hvammstangi und Blönduós in Nordisland im Schnee fest. Zwischen 18 und 21 Uhr waren Mitglieder der örtlichen Rettungsteams bei Schneesturm damit beschäftigt, die festgefahrenen Autos zu befreien.

Raindrops on a leaf.

Unwetter auf den Weg in den Osten

Das Unwetter, welches den Westen und Süden gestern heimgesucht hatte, ist auf dem Weg in den Ostteil der Insel, wo es Sturm und Regen bringt. Auch im Westen bleibt es heute noch weitenteils stürmisch.

Ísafjörður

App für neugierige Touristen

Der Anthropologe Haukur Sigurðsson arbeitet derzeit an einer App, mit deren Hilfe Besucher seine Heimatstadt Ísafjörður in de Westfjorden besser kennenlernen können, berichtet Vísir.

Pages