Reykjavík
9°C
SE

Natur und Reisen

Steinavötn-Brücke für Fussgänger geöffnet

Über dem Fluss Steinavötn im Suðursveit in Südostisland ist nun eine temporäre Brücke gezogen worden, nachdem die alte Brücke in den Wassermassen der vergangenen Tage so abgesackt war, dass sie umzustürzen drohte. Die alte Brücke ist nur noch...

Sheep rescued after flooding in East Iceland

Hubschrauber im Dauereinsatz im nassen Osten

Gestern mussten 120 Personen per Hubschrauber aus dem Südosten des Landes transportiert werden, nachdem die Ringstrasse durch Überschwemmungsschäden gesperrt worden war. Die meisten der Hubschraubergäste waren ausländische Touristen, die in Mýrar und im Súðursveit unterwegs gewesen waren.

Schlammlawine im Hamarsfjörður

Im Hamarsfjörður in den Ostfjorden ist gegen 11 Uhr beim Hof Hamarsel eine riesige Schlammlawine den Berg hinuntergerutscht. Zu befürchten steht, dass Schafe unter den Schlammmassen begraben wurden.

Flutkatastrophe im Ostland

Sechszig bis siebzig Touristen haben gestern Abend Schutz in den Auffangstationen Hofgarði und Mánagarði im Hornafjörður gesucht, nachdem durch die heftigen Regenfälle Flüsse über die Ufer getreten waren und die Ringstrasse an mehreren Stellen wegen Überflutungsschäden gesperrt werden musste....

Schwere Regenfälle im Osten, Ringstrasse unterbrochen

Die massiven Regenfälle, die in der vergangenen Nacht über dem Südosten und Osten des Landes niedergingen, haben weitreichende Schäden verursacht, berichtet RÚV. Die Ringstrasse ist am Fluss Hólmsá im Hornafjörður weggespült worden, im Fljótsdal befürchtet man dass etwa 40 Schafe in den Fluten...

57.000 Schneehühner zur Jagd freigegeben

In der diesjährigen Jagdsaison sollen 57.000 Schneehühner (rjúpa) gejagt werden dürfen, wie in einer Mitteilung des isländischen Naturkundeinstitutes zu lesen ist. Demnach ist der Schneehuhnbestand im vergangenen Sommer an zwei Plätzen im Land gezählt worden. Im Nordosten war der Kükenbestand um...

Hofn Campsite

Campingplatz in Höfn ganzjährig geöffnet

Der Anstieg der Tourismuszahlen in Höfn im Hornafjörður ausserhalb der Hochsaison hat zu der Entscheidung geführt, dass der örtliche Campinplatz auch den kommenden Winter über geöffnet bleibt, berichtet Vísir.

Carlos Sanchis Collado Handcycle

Im Rollstuhl auf dem Ring

Der Rollstuhlfahrer Carlos Sanchis Collado ist derzeit auf der isländischen Ringstrasse unterwegs, berichtet RÚV. Bei seiner Inselumrundung wird er von seinem Bruder begleitet.

Icelandic sheep

„Ungezogene“ Schafe verärgern Bürger

Den Sommer überhaben freilebende Schafe Bewohner der ost-isländischen Gemeinde Fjarðabyggð verärgert, berichtet Vísir. Grund waren Störungen und Schäden innerhalb der Gemeindegrenzen, die die Schafe verursacht haben.

Megatruck schleppt Supertruck ab

Auf dem Gletscher Langjökull hat sich heute der 20 Tonnen schwerer Supertruck eines Bergtourunternehmens in einer Gletscherspalte festgefahren. An Bord des Fahrzeugs befand sich eine Gruppe deutscher Touristen, berichtet mbl.is.

Raben in Island sind gefährdet

In Island werden zuviele Raben abgeschossen. Etwa 3000 der schwarzen Vögel holen Jäger alljährlich mit der Flinte vom Himmel, viel zu viele nach Einschätzung des isländischen Naturkundeinstitutes. Das Institut will dem Umweltministerium daher vorschlagen, die Jagd zu begrenzen, damit der Rabe...

Bárðarbunga

Zwei heftige Beben in der Bárðarbunga

Im Vulkan Bárðarbunga unter der Eiskappe des Gletschers Vatnajökull haben sich in der vergangenen Nacht mehrere Erdbeben ereignet. Das schwerste Beben hatte die Stärke 4,1, ein zweites folgte mit einer Stärke von 4,0, wie auf der Webseite des Erdbebendienstes zu lesen ist.

A seal at Surtsey with a blue rope wrapped around its neck

Seehund auf Surtsey hängt im Seil fest

Auf der Insel Surtsey hat sich ein weiblicher Seehund in einem Seil verfangen, das Seil schnürt ihm den Hals ab und behindert seine Atmung. Þórdís Vilhelmína Bragadóttir von der isländischen Umweltbehörde weiss, dass der Seehund oft nach Surtsey kommt, um sich dort auszuruhen.

'Photographing in the West Fjords.' Photo: Greg Duncan.

Verschmutzte heisse Bäder

Die Naturbäder in den Westfjorden sind bei bakteriologischen Rountineuntersuchungen gar nicht gut weggekommen, berichtet Vísir.

Schaf- und Pferdeabtriebe - die Termine

An diesem vergangenen Wochenende haben die ersten Viehabtriebe in Island stattgefunden, berichtet mbl.is. In einigen Regionen waren die Termine vorgezogen, als Grund wurde die Vorratslage beim Lammfleisch angegeben.

Dem Vulkan ins Herz geschaut

Das Aussehen des Vulkans Bárðarbunga im Gletschermassiv des Vatnajökull hat sich seit den Ausbrüchen im Jahr 2014 derart verändert, dass man nun zum ersten Mal in den Berg hineinschauen kann, wo das 100 Meter dicke Eis über den Kratern zu schmelzen beginnt. Der Vulkanexperte Magnús Tumi...

Seljalandsfoss

Seljalandsfoss wegen Steinschlag gesperrt

Die Polizei in Südisland hat in Abstimmung mit den Landbesitzern des Seljalandfosses entschieden, den Weg hinter dem Wasserfall zu sperren, nachdem am Samstag aus der Felswand Gesteinsbrocken herausgebrochen und auf den Platz vor dem Wasserfall gestürzt sind, berichtet mbl.is.

Breiðamörkursandur beach, Southeast Iceland

Eisberg in der Nähe von Látrabjarg

Ein riesiger Eisberg trieb gestern Abend etwa 50 Seemeilen westlich von Látrabjarg an Island vorbei. Der Seemann Haraldur Hjálmarsson schoss das Foto im Nachrichtenlink gegen 20.30 Uhr.

Pages