Reykjavík
-1°C
ESE

Natur und Reisen

Offroad-Fahren ist armselige Werbung

Beispiele von Offroadfahren und Landschaftsverschandelung, die Touristen und Reiseunternehmen auf Video aufgenommen und im Internet veröffentlicht haben, sind vom Standpunkt der Natur aus eine armselige Werbung, findet der Projektleiter der isländischen Aufforstungsbehörde, Andrés Arnalds.

Zerstörtes Moos durch Offroad-Spuren

Als Styrmir Sigurðsson kürzlich am Grindaskörð auf der Halbinsel Reykjanes in Südwestisland wandern ging, entdeckte er eine tiefe Reifenspur, die sich quer durch eine moosbedeckte Landschaft erstreckte.

Eyjafjöll.

Ringstraße wieder befahrbar - aber noch keine Entwarnung

Der Abschnitt der Ringstraße (Straße Nummer 1) zwischen Freysnes und der Gletscherlagune Jökulsárlón im Süden Islands wurde inzwischen wieder für den Straßenverkehr geöffnet. Der Abschnitt zwischen dem Wasserfall Seljalandsfoss und Vík í Mýrdal ist bereits seit heute früh wieder befahrbar.

Schweres Erdbeben in Árnes/Gnúpverjahreppur

Ein heftiges Erdbeben hat sich heute Mittag in Árnes im Bezirk Gnúpverjahreppur in Südisland ereignet. Das Beben erreichte die Stärke 4,4, nur wenige Minuten später folgte ein zweites Beben der Stärke 3,3.

Sommer nur auf Stippvisite

In den vergangenen zwei Tagen ist in Island urplötzlich Bikiniwetter ausgebrochen. “Das ist vielleicht ein bisschen zu optimistisch zu sagen, der Sommer ist gekommen,” kommentierte Óli Þór Árnasson, Meteorologe beim isländischen Wetterdienst.

Cruise ship at Reykjavík harbor

Rekordzahl an Kreuzfahrtschiffen

Reykjavík erwartet in diesem Sommer eine Rekordzahl an Kreuzfahrtschiffen. Wie die Tourismusplattform turismi.is berichtet, wird am die celebrity Eclipse am 14. Mai den Reigen eröffnen und 3000 Passagiere mitbringen. Die Saison für Kreuzfahrtschiffe läuft über fünf Monate und soll 155 Schiffe in...

Die einsamen Inseln

Gestern gab es den ganzen Tag über keine Möglichkeit, auf die Westmännerinseln zu gelangen. Weder zu Wasser noch per Flugzeug war die Inselgruppe vor der Südküste Islands zu erreichen, berichtet RÚV.

Humpback whale

"Wale geben mehr als sie nehmen"

Die Bedeutung von Walen für das Ökosystem der Meere und auch an Land ist ein wachsendes Forschungsgebiet. Es scheint immer klarer zu werden, dass eine grosse Anzahl von Walen andere Lebensformen innerhalb des Ökosystems unterstützt – selbst die Beute der Wale und die wirtschaftlich ausgebeuteten...

Vom Lämmer-unterschieben

Auf den meisten Höfen in Island hat die Lämmerzeit begonnen, in den Ställen halten Geburtsboxen Einzug und die Landwirte bereiten sich auf Nachtschichten vor. Auch wenn Schafe in der Regel alles selbermachen, so muss man doch immer wieder helfend eingreifen.

Kajakfahrer aus der Þjórsá gerettet

Zwei Hubschrauber der isländischen Küstenwache brachten die Schicksalswende bei einer Suche nach zwei Kajakfahrern, die gestern Abend im Mündungsbereich der Þjórsá verunfallt sind, berichtet mbl.is.

Keflavik International Airport

Flugzeug rutscht vom Rollfeld

Gestern Abend gegen 19 Uhr musste das Flugfeld am internationalen Flughafen von Keflavík für mehrere Stunden gesperrt werden, nachdem eine Maschine aus Portugal auf vereister Fahrbahn vom Rollfeld gerutscht war.

Sandsturm aus dem All zu sehen

Der Sandsturm, der sich gestern auf dem Mýrdalssandur und dem Meðallandssandur in Südostisland ereignete, ist sogar auf einem Satellitenfoto der NASA zu erkennen.

Mehr zum Seuchenschutz

Wer die Nachricht über die eingeschmuggelte Katze gestern verfolgt hat, wunderte sich vielleicht über die strengen Seuchenschutzbestimmungen in Island. Aber auch innerhalb des Landes, selbst zwischen einzelnen Höfen, gelten strenge Regeln, was den Transport von Vieh betrifft.

Schweizer Katze von Amtstierarzt eingeschläfert

Eine Schweizer Touristin ist am Samstagnachmittag in Höfn in Südostisland von der Polizei festgenommen worden, weil sie eine Katze mit nach Island geschmuggelt hatte. Die Katze wurde gefunden und ist von den Behörden sofort eingeschläfert worden.

Mosfellsheiði snowstorm

Ostermontagssturm soll Verkehr beeinträchtigen

Morgen soll das Wetter in Island so richtig schlecht werden. Nach einem sonnigen, wenn auch in Teilen stürmischen Ostersonntag nähert sich der Insel ein richtiger Sturm von Südost, der Schnee oder Schneematsch mit entsprechenden Verkehrsbehinderungen bringen kann.

Landmannalaugar.

Autos nach Landmannalaugar gezählt

In der Hochsaison des vergangenen Jahres wurden auf der Fjallabak-Route 2300 Autos pro Woche auf dem Weg nach Landmannalaugar gezählt, das sind mehr als 300 Fahrzeuge pro Tag. Im Jahr 2015 waren nur 1800 Fahrzeuge gezählt worden, zitiert mbl.is eine Studie der isländischen Strassenverwaltung....

Keflavik International Airport

Parkplatz besetzt am Flughafen

Am internationalen Flughafen in Keflavík sind alle Langzeitparkplätze besetzt, und es ist kein Platz dort mehr für weitere Fahrzeuge. Die Flughafengesellschaft Isavia rät Reisenden daher, den Flughafenbus zu nehmen, oder sich zum Flughafen bringen zu lassen.

Pages