Reykjavík
-2°C
NNW

Politik

Alþingi, Iceland's parliament

Präsident lehnt Parlamentsauflösung ab

Die Staatskrise in Island bewegt sich auf einen Höhepunkt zu. Gestern hatten mehr als 20.000 Menschen auf dem Austurvöllur den Rücktritt des amtierenden Premierministers Sigmundur Davíð Gunnlaugsson gefordert, nachdem dieser durch die Panama Papers in Zusammenhang mit Offshorekonten in einer...

Rekordzahl an Demonstranten fordert Rücktritt des PM

Am Abend hatten sich mehr als 22.000 Menschen auf dem Austurvöllur vor dem isländischen Parlament versammelt, um den Rücktritt von Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson zu fordern, nachdem gestern die Medien Beweise geliefert hatten, dass er zusammen mit seiner Frau Anna Sigurlaug...

Sigmundur Davíð Gunnlaugsson

Panama Papers versetzen Island in Aufruhr

Ein beispielloses Informationsleck mit mehr als 11 Millionen Dokumenten über die berüchtigte Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama hat detaillierte Informationen über ein Unternehmen, welches der isländische Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson und seine Gattin Anna Sigurlaug...

Protest on EU Referendum at Austurvöllur square in Reykjavík

Demonstration für Neuwahlen

Am kommenden Montag findet auf dem Austurvöllur in Reykjavík eine Demonstration statt, mit welcher Neuwahlen gefordert werden, weil die Regierung kein Mandat habe, berichtet Vísir. Das Parlament wird am gleichen Tag nach der Osterpause wieder zusammenkommen.

Alþingishúsið, the Icelandic parliament building.

Drei Minister mit Konten in Steueroasen

Seit am 15. März bekannt wurde, dass die Gattin von Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson ein auf den Britischen Jungferninseln registriertes Unternehmen besitzt, ist die Angelegenheit in den isländischen Medien heiss diskutiert wirden, nicht zuletzt, weil das Unternehmen eine Forderung...

Sigmundur Davíð Gunnlaugsson

Petitionen für und gegen PM wegen Tortola-Affäre

Etwa 9000 Menschen haben eine Petition unterzeichnet, in der gefordert wird: “Sigmundur Davíð Gunnlaugsson, du bist hiermit als Premierminister von Island entlassen. Wir bestehen darauf, dass du deinen Job sobald wie möglich niederlegst und das Parlament verlässt.”

Sigmundur Davíð Gunnlaugsson

Premierminister hat "nichts zu verbergen"

Der isländische Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson hat gestern zum ersten Mal öffentlich über die Geschäfte seiner Ehefrau gesprochen, nachdem er sich die Tage zuvor in Schweigen gehüllt hatte.

Sigmundur Davíð Gunnlaugsson

Kommt es zum Misstrauensantrag gegen Premierminister?

Róbert Marshall, der für die Partei Helle Zukunft im isländischen Parlament sitzt, findet ein Misstrauensvotum gegen Premierminister Sigmundur Davíð Gunnlaugsson angebracht. Vor dem Wochenende hatte die Enthüllung, dass Sigmundurs Gattin ein in der Steueroase Tortola auf den britischen...

Ragnheiður Elín Árnadóttir.

Islandpulli aus China als offizielles Geschenk

Die isländische Strickervereinigung The Handknitting Association of Iceland hat heute eine Erklärung zu einem “traditionellen Wollpullover” (lopapeysa) veröffentlicht, welcher von Industrie- und Handelsministerin Ragnheiður Elín Árnadóttir gestern an den Bürgermeister von Chicago, Rahm Emanuel,...

Bessastaðir

Wer möchte Präsident werden?

Etwa 20 Personen sind es, die derzeit als Kandidaten für das Amt des Staatspräsidenten gehandelt werden, wie RÚV berichtet. Die Wahl findet im Juni statt.

Staatspräsident Ólafur Ragnar Grímsson verkündete an Neujahrstag, er stünde für eine weitere Amtzeit nicht zur Verfügung.

Alþingi, Iceland's parliament

Neue rechte Partei formiert sich

Eine neue ultrarechte Partei mit dem Namen Íslenska þjóðfylkingin (Nationale Front Islands) ist derzeit im Entstehen. Die Partei Hægri grænir (Rechtsgrüne Bewegung), die 2010 gegründet wurde, hat sich entschlossen, in die neue Partei einzugehen, wie Vísir berichtet. Bei den letzten...

Ólafur Ragnar Grímsson

Rennen um Präsidentschaft eröffnet

Nachdem der isländische Staatspräsident Ólafur Ragnar Grímsson in der vergangenen Woche verkündet hat, dass er bei der kommenden Präsidentschaftswahl nicht mehr antreten werde, ist das Rennen um seine Nachfolge eröffnet. Drei Kandidaten haben bislang verkündet, dass sie sich zur Wahl stellen...

Keflavik International Airport

Albanische Familien abgeschoben

In der vergangenen Nacht sind mehrere albanische und makedonische Familien aus ihrer Unterkunft in Reykjavík abgeholt und zum Flughafen nach Keflavík gebracht worden, von wo aus sie mit dem Flugzeug in ihre Heimatländer abgeschoben wurden, berichtet Vísir.

Alþingi, Iceland's parliament

Piraten immer noch stärkste Partei

Die Piratenpartei geniesst der neusten Wählerumfrage des Institutes Gallup zufolge immer noch die meiste Unterstützung unter isländischen Wählern, auch wenn sie zwei Prozentpunkte verloren hat, berichtet RÚV.

Erster Präsidentschaftskandidat für 2016 im Rennen

Der erste offizielle Kandidat für die Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr hat seine Kandidatur bekanntgegeben. Gestern sagte Þorgrímur Þráinsson, Autor und ehemaliges Mitglied der isländischen Fußball-Nationalmannschaft, gegenüber Vísir, er habe eine 95-prozentige Chance zu gewinnen, egal, ob...

Herðubreið mountain, Northeast Iceland

Neues Umweltgesetz auf dem Weg

Wie es scheint, haben Parlamentsmitglieder ein historisches Abkommen in Bezug auf das neue Umweltgesetz erreicht, berichtet RÚV. Das Gesetz soll am Sonntag in Kraft treten.

New York, Manhattan.

Island stimmt gegen nukleare Abrüstung

Auf der UN Vollversammlung in dieser Woche hat Island gegen eine Resolution zur nuklearen Abrüstung gestimmt, berichtet pressenza.com. Die Resolution wurde angenommen, mit 128 Ja-Stimmen, 29 Gegenstimmen und 18 Enthaltungen.

Pages