Reykjavík
3°C
E

Wirtschaft

Icelandic Settlement hens

Keine Hühnerfabrik im Rangárþing ytra

Die südisländische Schlachterei Sláturfélag Suðurlands (SS) hat sich von Plänen verabschiedet, auf der Gemarkung Jarlsstaðir im Landsveit in Südisland eine Geflügelfabrik zu errichten. In der Fabrik sollten 60.000 Hühner für die Nahrungsmittelproduktion aufgezogen werden, berichtet Vísir.

Aluminum smelter in Straumsvík.

Streik im Alu-Werk abgesagt

Der Streik im Rio Tinto Aluminiumwerk in Straumsvík in Südisland, der eigentlich in der vergangenen Nacht hatte beginnen sollen, ist abgesagt worden, berichtet Vísir. Eine Einigung zwischen den Tarifparteien ist jedoch nicht vereinbart worden.

Alcoa Fjarðaál aluminum smelting plant

Alcoa macht Verluste und ist Rekordprofiteur zugleich

Die Unternehmung des Aluminiumherstellers Alcoa hat in Island von Beginn an Verluste gemacht, berichtet RÚV. Als “absichtlichen Verlust” und “Skandal” bezeichnet hingegen Indriði Þorláksson, der ehemaligen Leiter der isländischen Steuerbehörde, die verlorenene Gelder.

Ram

Samen eines Frauenhelden

Ein dicker Hals, ein hübscher Kopf, fleischig und breite Schultern – das sind die Qualitäten, die einen hier in Island begehrenswert machen … wenn man ein Schafbock ist, natürlich.Genauso wird der Schafbock Borkó von Bær in Árneshreppur in einem Zuchtreport beschrieben, den das isländische...

Unterseekabel möglicherweise nicht wirtschaftlich

Ein deutscher Ökonom ist der Ansicht, dass es eine grosse Ungewissheit über die Profitabilität einer Verbindung des isländischen Stromnetzes mit dem von Grossbritannien durch ein Unterseekabel zwischen beiden Ländern, berichtet RÚV.

Vopnafjörður petrol station

Goldsuche in Vopnafjörður

Im ostisländischen Vopnafjörður will sich das Unternehmen Iceland Resources auf Goldsuche machen, berichtet visir.is. Das Unternehmen hat vom Amt für Energiewirtschaft, Orkustofa, die Genehmigung für die Suche nach Gold und Kupfer in dem ostisländischen Fjord sowie an sieben anderen Orten in...

World Summit Award

Isländische Software gewinnt Preis

Das isländische Software-Unternehmen Meniga gehört zu 40 Firmen in 24 Ländern, die beim UN-Wettbewerb World Summit Award (WSA) einen Preis gewinnen. Die Gewinner werden für digitale Innovationen mit Auswirkungen auf die Gesellschaft ausgezeichnet.

Hörður Arnarson.

Landsvirkjun will Kraftwerk an der Þjórsá ausbauen

Hörður Arnarson, der Direktor des isländischen Energieunternehmens Landsvirkjun, sagte RÚV gegenüber, sein Unternehmen verfolge die allgemeine Anspannung im Wirtschaftsleben des Landes. Dennoch sei es eine einfache Entscheidung gewesen, das Wasserkraftwerk Búrfellsvirkjun auszubauen.

From Egilsstaðir, East Iceland.

Neue Flugroute London-Egilsstaðir

Das Reiseunternehmen Discover the World hat am vergangenen Mittwoch angekündigt, dass es ab dem kommendem Jahr Direktflüge zwischen dem Londoner Flughafen Gatwick und der ostisländischen Stadt Egilsstaðir anbieten will.

Volkswagen logo.

VW-Skandal reicht bis Island

Auch ein isländischer VW-Vertragshändler ist vom Abgasskandal des Autoherstellers betroffen. Eine Sammelklage gegen den Autohändler Hekla ist Runólfur Ólafsson, dem Vorsitzenden des isländischen Automobilclubs zufolge definitiv möglich.

Money - Icelandic Króna

Isländer besitzen Milliarden auf Tortola

Zum Ende des Jahres 2014, nur sechs Jahre nach dem finanziellen Zusammenbruch des Landes, besaßen Isländer 31,6 Mrd ISK (219 Mio EUR) auf den britischen Virgin Islands, insbesondere auf der Insel Tortola.

Tulipop punktet bei Design-Preis

Tulipop, Signý Kolbeinsdóttirs und Helga Árnadóttirs Produktlinie für Kinder, wurde bei den renommierten Smallish Design Awards in der Kategorie „Bester Newcomer“ ausgezeichnet.

Landbesitzer lehnen Überlandstromleitung ab

Die nordisländischen Landbesitzer entlang der geplanten Überlandstromleitung Blöndulína 3 haben auf einer Sitzung in der vergangenen Woche einer gemeinsamen Erklärung zugestimmt, in welcher sie festhielten, dass sie niemals einer Hochspannungsleitung über ihren Ländereien zustimmen werden....

Tractor

Getreideanbau in der Krise

Wegen des langen letzten Winters und schlechten Frühjahrs und Sommers erwartet Nord- und Ost-Island eine der schlechtesten Getreideernten seit Jahrzehnten.

Whaling

Neuer Seeweg für Walfleisch

Gestern abend ist das Containerschiff Winter Bay mit 1.700 Tonnen gefrorenen isländischen Walfleischs vom norwegischen Tromsö aus in See gestochen. Das Schiff hatte sechs Wochen in Tromsö vor Anker gelegen, nachdem die Unterzeichner einer Petition die norwegische Regierung aufgefordert hatten,...

Búrfell hydropower plant

Strommasten werden erneuert

Die 220 Kilovolt-Hochspannungsleitung Sigalda 2 zwischen dem Búrfell und dem Sigaldakraftwerk wird in diesen Tagen erneuert. Nach Fertigstellung der Arbeiten im Herbst soll die Stromdurchflussmenge von 300 auf 600 MW verdoppelt werden können.

Wasser in Flaschen „kein Leitungswasser“

„Es stimmt nicht, dass das Wasser, das wir in Flaschen abfüllen, Leitungswasser ist. Leitungswasser wird durch alte Rohrleitungen unter der Stadt geleitet. Unser Wasser kommt direkt aus der Quelle und von dort direkt in Flaschen“, erklärt Jón Ólafsson, der Vorsitzende des Unternehmens „Icelandic...

Bier aus der Fischfabrik

„Ich interessiere mich schon lange für das Brauen, und ich trage diesen Traum schon lange in meinem Herzen“, erklärt Marteinn B. Haraldsson, Besitzer der brandneuen Hausbrauerei Segull 67 in der kleinen Stadt Siglufjörður.

Húsavík harbor

Siliziumwerk in Bakki kann zur Todesfalle werden

Der Geologe Páll Einarsson befürchtet, dass sich das Siliziummetallwerk PCC in Bakka im nordisländischen Húsavík wegen seiner Nähe zu einem aktiven Erdbebengebiet als Todesfalle entpuppen könnte. Dies sei der unglücklichste Ort in ganz Island für eine Metallschmelze sein, sagte der Professor der...

Traffic in Reykjavík.

Autodirektvermietung legalisiert

Das isländische Parlament Alþingi hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause ein Gesetz erlassen, welches eine sogenannte direkte Autovermietung legalisiert. Dieses neue Gesetz ermöglicht Privatpersonen, bis zu zwei Fahrzeuge pro Jahr durch eine zertifizierte Carsharing-Agentur zu...

Icelandic minke whale meat.

Keine Untersuchungen auf Pestizide und Quecksilber

Die Veterinäraufsichtsbehörde MAST untersucht das hierzulande gejagte Walfleisch weder auf Pestizide noch auf Quecksilbergehalt, berichtet ruv.is Bislang habe es dafür keinen Anlass gegeben. Das Fleisch wird jedoch auf Krankheitserreger untersucht.

Icelandair plane

Bald internationale Flüge von und nach Nord- und Ost-Island?

Der Isländische Staat könnte seine Einnahmen um bis zu 1,3 Millionen ISK (EUR 8,8 Millionen) pro Jahr steigern, würde er internationale Flüge nach Akureyri in Nord- und Egilsstaðir in Ost-Island unterstützen. Zu diesem Schluss kam eine Arbeitsgruppe, die diese Woche ihre Ergebnisse vorlegte.

Pages