Reykjavík
2°C
SE

Wirtschaft

Grímsstaðir

Veschuldet: Grímsstaðir-Investment-Firma

GáF, ein von nord-isländischen Kommunen zum Zweck des Kaufs eines Stücks Land in Grímsstaðir á Fjöllum und anschließender Verpachtung an den chinesischen Magnaten Huang Nubo gegründetes Unternehmen, ist mit ISK 10 Millionen (EUR 65.000) verschuldet.

Icelandic sheep

Erster privater Schlachthof in Island

Heute beginnt der Betrieb in Islands erstem privaten Schlachthof. Das Unternehmen Seglbúðir in Kirkjubæjarklaustur in Südisland wird von dem Ehepaar Þórunn Júlíusdóttir und Erlendur Björnsson geleitet, die Beschäftigten kommen von den umliegenden Höfen.

WOW mit drei weiteren Flugzielen

WOW Air wird im kommenden Sommer drei weitere Flugziele anbieten: Dublin, Billund und Rom. Nach Dublin sollen die Flüge ganzjährig angeboten werden, die beiden anderen Ziele nur während der Sommermonate.

Hlemmur bus station

900 Hotelbetten in Hlemmur

Am Hlemmur, einem der Reykjavíker Linienbuszentren, sollen bis kommenden Juni 590 Hotelbetten geschaffen werden. Damit wird sich die Gesamtzahl der Hotelbetten dort auf 900 erhöhen.

A farm in Northeast Iceland.

Heuexport verfünffacht

Kaum zu glauben, aber Island, die Insel unterhalb des Polarkreises, exportiert Heu nach Europa. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Heuexport verfünffacht.

Icelandic goats

Zehn Millionen für Ziegenfarm

Ziegenfreunde aus der ganzen Welt haben zehn Millionen isländische Kronen (über 65.000 Euro) gespendet, um die größte Ziegenfarm des Landes vor der Zwangsversteigerung zu retten.

Gold.

Goldsuche geht weiter

Wie vorgestern bekannt wurde, nehmen neue ausländische Investoren durch die Bereitstellung zusätzlicher Mittel und in Zusammenarbeit mit dem isländischen Unternehmen Melmir an der Suche nach Gold in Island teil.

Woolen socks

Bekleidungsfirma muss Strafe zahlen

Die Verbraucheragentur hat gegen den Bekleidungshersteller Drífa ehf. wegen irreführender Warenauszeichnung eine administrative Geldstrafe in Höhe von einer Million ISK (6,450 EUR) verhängt.

Icelandic sheep

Erste Lämmer geschlachtet

Die ersten Lämmer des Jahres wurden vorgestern geschlachtet. Sechshundert Tiere waren es, und das gesamte Fleisch wird als Frischfleisch in die Vereinigten Staaten exportiert.

Alcoa Fjarðaál aluminum smelting plant

Aquafarmen im Aufwind

Zwei Aquafarmen in den Ostfjorden, Fiskeldi Austurlands und Laxar fiskeldi, bereiten sich derzeit auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung vor, die Voraussetzung für eine Unternehmensexpansion ist.

Camping at Landmannalaugar

Tourismus kann nicht unbegrenzt wachsen

Die Vorsitzende der isländischen Tourismusvereinigung, Ólöf Ýrr Atladóttir, ist der Ansicht, dass der Tourismus derzeit zwar größter Wirtschaftsfaktor in Island ist, der Wirtschaftszweig jedoch nicht in der Lage sein wird, mit einer gleichzeitig weiterhin ansteigenden Besucherzahl umzugehen.

Grímsstaðir

Grímsstaðir á Fjöllum steht zum Verkauf

Große Teile der nordisländischen Gemarkung Grímsstaðir á Fjöllum, die in den vergangenen Jahren in die Presse geraten war, nachdem der chinesische Investor Huang Nubo sie hatte erwerben wollen, um ein Luxushotel dort zu errichten, stehen nun zum Verkauf, berichtet ruv.is.

Arbeitslosenrate sinkt

Die Arbeitslosenrate in Island ist nach den neusten Zahlen der isländischen Arbeitsagentur seit dem letzten Jahr um 0,9 Prozent gesunken.

Summer in Reykjavík

1200 Kronen für Kuchenstück ist ok

Die Vorsitzende der isländischen Industrie- und Handelskammer, Guðrún Hafsteinsdóttir, sagte am Freitag in einem Interview mit visir.is, dass die Summen, die Touristen in Island ausgäben, bei jedem Einzelnen verschieden seien.

Pages