Reykjavík
3°C
E

Pferdeschänder unterwegs

Nachrichten

Pferdeschänder unterwegs

Photo: Dagmar Trodler

In Kjalarnes in der Nähe von Reykjavík ist heute morgen eine Stute mit Schnittwunden an den Genitalien gefunden worden, berichtet ruv.is.

Die Tierärztin der Veterinäraufsichtsbehörde MAST, Sigríður Björnsdóttir, beschreibt die Wunde als fünf Zentimeter lang und einen Zentimeter breit neben der Scheidenöffnung.

Die Tat ähnle Vorfällen aus dem Jahr 2011, als in Egilsstaðir, im Skagafjörður und in Reykjavík Stuten in offenbar sexueller Absicht misshandelt und mit Messern verletzt wurden. Ein Täter hatte nicht ermittelt worden können.

Auch aus dem schottischen Edinburg hatte die BBC im letzten Jahr Misshandlungen mit scharfen Gegenständen auf einem Islandpferdegestüt gemeldet.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year

DIE IN DIESER RUBRIK VERÖFFENTLICHTEN BEITRÄGE GEBEN NICHT ZWANGSLÄUFIG DIE MEINUNG DER REDAKTION ODER DES HERAUSGEBERS WIEDER.