Reykjavík
5°C
SSW

A-Flokkur: Spuni und Trymbil rocken den Rasen

Nachrichten

A-Flokkur: Spuni und Trymbil rocken den Rasen

Spuni frá Vesturkoti, im Sattel sitzt Þórarinn Ragnarsson. Photo: Patty van der Kaay.

Highlight des Abends war vor vollbesetzter Grastribüne das Finale des A-flokkur der Gæðingar. In der Klasse werden Tölt, Trab und Rennpass verlangt.

Es geht um viel - Ruhm, Ehre und auch um Geld. Damit die Reitkunst nicht ganz auf der Strecke bleibt, gab es für den Rennpass neue Zusatznoten: eine für den Vorwärtsdrang und eine für das Zusammenspiel mit dem Reiter. Zumindest letztere taugt durchaus auch für andere Gangarten und Prüfungen, denn wie durch ein Wunder sah man im Rennpass fein angenommene oder gar durchhängende Zügel. Alle Passläufe waren dennoch sauber und von hoher Qualität. Die Pferde ließen wissen, daß sie Gezergel nicht brauchen.

A-flokkur Siegerhengst Spuni frá Vesturkoti, der von dem jungen Þórarinn Ragnarsson vorgestellt wurde, zeigte eine temperamentvolle Vorstellung, wenn auch sein Trab mit einem weit hinter der Senkrechten sitzenden Reiter gewöhnungsbedürftig war.

Spunis Konkurrent Trymbil frá Stóra-Ási, der mit seinem Reiter Gísli Gíslason über das B-Finale in die Endausscheidung gerutscht war, musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Sein Ritt hatte weitaus mehr Eleganz und Ruhe, was möglicherweise die Punkte kostete.

Hier die Ergebnisse: 1. Spuni frá Vesturkoti / Þórarinn Ragnarsson 9,30 2. Trymbill frá Stóra-Ási / Gísli Gíslason 9,19 3. Gróði frá Naustum / Steingrímur Sigurðsson 9,02 4. Nagli frá Flagbjarnarholti / Árni Björn Pálsson 8,91 5. Hrafnar frá Auðsholtshjáleigu / Þórdís Erla Gunnarsdóttir 8,81 6. Gangster frá Árgerði / Stefán Birgir Stefánsson 8,76 7. Spói frá Litlu-Brekku / Sigurbjörn Bárðarson 8,73 8. Gormur frá Efri-Þverá / Sigurður Vignir Matthíasson 8,71

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year

DIE IN DIESER RUBRIK VERÖFFENTLICHTEN BEITRÄGE GEBEN NICHT ZWANGSLÄUFIG DIE MEINUNG DER REDAKTION ODER DES HERAUSGEBERS WIEDER.