Rekord für ausländische Besucher beim Landsmót

Nachrichten

Sport

Rekord für ausländische Besucher beim Landsmót

Photo: Patty van der Kaay.

Landsmót, die größte Pferdezuchtveranstaltung Islands, ist besonders bei ausländischen Besuchern beliebt. In diesem Jahr kam eine Rekordbesucherzahl aus dem Ausland an die Ovalbahn in Hella in Südisland. Laut Fréttablaðið  befanden sich unter den 10.000 Zuschauern ca. 4000 ausländische Gäste, die extra für die Veranstaltung angereist waren.

Das schlechte Wetter war vermutlich der Grund, dass weniger Isländer auf den Tribünen saßen als in den Jahren zuvor.

Die Stute Hera frá Þoroddstöðum und ihr Reiter Bjarni Bjarnason setzten einen neuen isländischen Rekord in der Disziplin 250 Meter Rennpass. Teitur Árnason gelang auf Tumi ein neuer isländischer Rekord in der150 Meter Rennpassdistanz.

Das erste Landsmót der Pferde war im Jahr 1950 auf dem alten Parlamentsgelände Þingvellir abgehalten worden.

Auf dem obigen Foto ist der Landsmótsieger Spuni frá Vesturkoti, im Sattel sitzt Þórarinn Ragnarsson.

More News

Pages