Reykjavík
-1°C
SSE

Aquafarmen im Aufwind

Nachrichten

Aquafarmen im Aufwind

Alcoa Fjarðaál aluminum smelting plant

Reyðarfjörður. Photo: Páll Stefánsson.

Zwei Aquafarmen in den Ostfjorden, Fiskeldi Austurlands und Laxar fiskeldi, bereiten sich derzeit auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung vor, die Voraussetzung für eine Unternehmensexpansion ist.

Fiskeldi Austurlands betreibt eine Lachsfarm im Berufjörður und möchte diese Zuchtanlage ausbauen, sowie eine weitere in Fáskrúðsfjörður, welche die Produktion um 13,000 Tonnen auf 24,000 Tonnen jährlich erhöhen würde, berichtet das Morgunblaðið.

Laxar fiskeldi, wo ebenfalls Lachs gezüchtet wird, hat derzeit eine Produktionslizenz für 6,000 Tonnen in Reyðarfjörður. Das Unternehmen möchte den ersten Laich im kommenden Frühjar ausbringen und die Produktion um 10.000 Tonnen steigern.

Die Ostfjorde werden als optimal für die Fischzucht angesehen. In den vergangenen Jahren sind auch in den südlichen Westfjorden Aquafarmen errichtet worden, mit positiven Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year