Reykjavík
10°C
E

Isländischer MMA-Sportler verliert zum ersten Mal

Nachrichten

Isländischer MMA-Sportler verliert zum ersten Mal

Gunnar Nelson

Gunnar Nelson. Photo: Páll Stefánsson

Der bis dato unbesiegte Mixed Martial Arts (MM)-Sportler Gunnar Nelson aus Island hat am Samstag zum ersten Mal in seiner Karriere einen Kampf verloren. Er unterlag dem Amerikaner Rick Story in der Ericsson Global Arena in Stockholm.

Der meiste Teil des Kampfes fand im Stehen statt. Story vermied die Bodenlage, wo Gunnar sich Erfolge als Ringer erhofft hatte.

Gunnar und Story kämpften bis zum Ende und Story siegte durch Punkte. Zwei von drei Richtern gaben dem Amerikaner die höhere Punktzahl, nur ein Richter bewertete den Isländer höher, berichtet visir.is.

„Das war ein schwerer Fünf-Rundenkampf. Wir sind so richtig aufeinander losgegangen. Die erste und zweite Runde habe ich locker gewonnen. Die dritte Runde stand pari, doch in den letzen beiden Runden wurde er dann aggressiver,“ beschrieb Gunnar seinen Kampf.

In einem Interview mit dem TV-Sender Stöð 2 sagte Gunnar, er sei überrascht von Storys Stehvermögen gewesen. Er hatte sich ausgerechnet dass ihn das Boxen ermüde würde. Story sei verschwitzt gewesen und er habe dadurch keinen guten Griff bekommen, um ihn zu Boden zu ringen.

Der Kampf sei eine wertvolle Lehre gewesen. Er freue sich nun auf das Fitnesstraining, wo er neue Strategien trainieren wolle.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Kampf. Ich denke, es gibt keine bessere Lektion zum Lernen. Und irgendwo muss halt einer verlieren,“ sagte Gunnar. „Die Erfahrung wird mich nur stärker machen.“

Related

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year