Reykjavík
7°C
SE

Vier bengalische Katzen gestohlen

Nachrichten

Vier bengalische Katzen gestohlen

Bengal cat.

Eine bengalische Katze. Photo: Sean McGrath/Wikipedia.

Vier reinrassige bengalische Katzen sind vorgestern von der Farm Nátthagi im Bezirk Ölfus in Südisland gestohlen worden. Der Eigentümer der Katzen, Ólafur Sturla Njálsson, der die Bengalen seit Jahren züchtet, sagte, er habe gegen zwei Uhr nachts festgestellt, dass das Türschloss an der Hütte aufgebrochen worden war.

Die vier Katzen, zwei Männchen und zwei Weibchen, waren in dieser Hütte gehalten worden, auch zwei Käfige hatten sich dort befunden. Ólafur sagte ruv.is, dass die Katzen in seiner Abwesenheit gestohlen worden seien und dass der Diebstahl organisiert gewesen sein müsse, weil der Täter ja gewusst habe, wo die Katzen sich befinden.

Im Schnee gab es Fußspuren und die Reifenspuren eines Autos. Offensichtlich hatten sich die Personen im Schnee festgefahren, denn eine Hose und ein BH waren zurückgelassen worden, offenbar hatten sie dabei geholfen, das Fahrzeug über den Schnee zu fahren.

Bengalische Katzen können mehrere tausend ISK kosten. Die Kater waren eigens aus Norwegen importiert worden und hatten jeweils 800.000 ISK (5200 EUR) gekostet.
Der Diebstahl ist der Polizei angezeigt worden.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year