Reykjavík
3°C
NNE

Kinder lösten beim Spielen Großfeuer aus

Nachrichten

Kinder lösten beim Spielen Großfeuer aus

Fire in Skeifan are of Reykjavík

Themenfoto. Photo: Páll Stefánsson.

Der Brand am Sonntag in der Rohrfabrik Set in Selfoss, Süd-Island, wurde von zwei neunjährigen Jungs ausgelöst, die mit Feuerzeugen und leicht entzündlichen Chemikalien spielten. Mehrere hundert Personen mussten wegen des Großfeuers aus ihren Häusern evakuiert werden, eine Person wurde mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

„Es stellte sich noch am gleichen Abend heraus, dass zwei Neunjährige mit Feuerzeugen gespielt hatten. Früher am Tag hatten sie bereits irgendwo draußen Pappmüll in Brand gesetzt. Später betraten sie die Räumlichkeiten [der Fabrik] und versuchten, Holzreste anzuzünden“, erklärte Kripomann Grímur Hergeirsson aus Selfoss gegenüber mbl.is.

„Sie sagen, sie hätten einen Container mit einer Flüssigkeit darin gefunden, und damit herumgespritzt. Diese enthielt wohl eine leicht entflammbare Chemikalie, die die Ursache dafür war, dass das Feuer außer Kontrolle geriet“, sagte Grímur. Ein Mann bemerkte die Jungs, nachdem sie das Feuer gelegt hatten. „Er rief sie, aber sie liefen weg. Dann alarmierte er die Feuerwehr.“

Als die Jungen nach Hause kamen, erzählten sie ihren Eltern, was passiert war. „Sie waren aufgeregt und hatten Angst. Es war einfach nur so, dass zwei Jungs gespielt hatten“, zog Grímur als Schlussfolgerung und fügte an, die Eltern hätten am Abend bei der Polizei angerufen. „Es ist gut, dass der Fall unverzüglich gelöst war und dass die Jungen die Wahrheit zugaben.“

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Brand abgeschlossen. Die Kinderschutzbehörden werden den Jungen und ihren Familien nun dabei helfen, das, was passiert ist, zu verarbeiten. „Natürlich ist es für kleine Jungs ein ziemlicher Schock, so etwas zu erleben, aber die Kinderschutzbehörden und die Eltern werden mit ihnen daran arbeiten“, meinte Grímur.

Mbl.is schreibt, dass Kinder für Schäden, die durch Rechtsverstöße entstünden, verantwortlich gemacht werden könnten, auch wenn sie noch zu jung seien, um von einem ordentlichen Gericht verurteilt zu werden.

Gegenstände im Wert von vielen Millionen Kronen wurden vom Brand zerstört, aber den Feuerwehrleuten gelang es, das Ausbreiten des Feuers auf umliegende Gebäude zu verhindern, wie Vísir berichtet.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year