Reykjavík
3°C
E

Bald Treibstoff aus alten Reifen?

Nachrichten

Bald Treibstoff aus alten Reifen?

Traffic in Reykjavík.

Photo: Páll Stefánsson.

Wenn alles klappt, eröffnet nahe Reykjavík bald eine neue Fabrik, die aus Altreifen Öl, Gas und festen Brennstoff macht.

Im Werk, das im Hafen von Helguvík stehen soll, könnten 70 Arbeitsplätze entstehen. Diejenigen, die hinter dem Projekt stehen, haben bei der Gemeinde Reykjanesbær bereits einen Antrag auf ein passendes Grundstück gestellt.

Es handelt sich beim Antragsteller um die Firma G2 Brenna Holdings. Das Unternehmen möchte in Helguvík zerhackte Reifen in Kraftstoff umwandeln. Letzte Woche wurde das Vorhaben vom Ausschuss für Arbeit und Häfen Reykjanesbær diskutiert, wie RÚV berichtet. Eine Entscheidung wurde dabei nicht getroffen.

Ingvar Eyfjörð von G2 Brenna verrät nicht viel über das Projekt, bestätigte allerdings, dass alles im Gange sei und sich ausländische Investoren finanziell beteiligten. Die technischen Möglichkeiten würden gerade in einer Fabrik an geheimem Ort getestet.

Ingvar machte keine Angaben darüber, woher das Werk den benötigten Strom beziehen wolle. In zwei bis drei Monaten, denkt er, wäre es realistischer, mehr über das Projekt zu sagen, wenn klar sei, ob die Sache weiter vorangetrieben werde.

Halldór Karl Hermannsson, Hafenmeister von Reykjanesbær, berichtete, das Projekt sei so vorgestellt worden, dass 70 Arbeitsplätze und eine Menge Gas und Öl entstehen würden. Er meinte, die Idee sei weit genug gediehen, dass das Unternehmen bereits in der Lage sei, einen Investitionsvertrag mit dem Staat anzugehen.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year