Reykjavík
-1°C
ESE

Bárðarbunga könnte erneut ausbrechen

Nachrichten

Bárðarbunga könnte erneut ausbrechen

Holuhraun eruption 2014

Der Ausbruch in Holuhraun. Photo: Páll Stefánsson.

Geophysiker untersuchen derzeit neue Daten, die darauf hinweisen, dass sich unter dem Vulkan Bárðarbunga im Nordteil des Vatnajökull erneut Magma ansammelt. Der Vulkanausbruch im Lavafeld Holuhraun, der im vergangenen Jahr am 31. August begann und bis zum 27. Februar andauerte, war Teil einer Serie von Vorfällen, die bereits 1974 in dem Vulkan begonnen hatten.

Der Geophysiker Páll Einarsson von der Universität Islands sagte RÚV gegenüber, die kommenden Monate würden zeigen, ob sich wirklich dort unten Lava ansammelt.

Die Signale, die von neuen Messinstrumenten gesendet würden, seien nicht klar und kämen aus großer Tiefe. Man sei noch dabei, sie zu interpretieren.

Der Ausbruch der Holuhraun gilt als Kapitel einer Serie, die im Jahr 1974 ihren Anfang genommen hatte. In dem Jahr hatte eine Erdbebenreihe begonnen, die in regelmäßigen Abständen Bárðarbunga erschütterte. Die erste Serie endete im Jahr 1996 mit dem Ausbruch und der Gletscherflut im Vulkan Gjálp.

Nach dem Gjálp-Ausbruch kam der Vulkan für viele Jahre zur Ruhe, bis vor einigen Jahren eine neue Erdbebenserie begann, die im Ausbruch in der Holuhraun endete. Die Magma stammte aus der Bárðarbunga, und in der Folge sank die Caldera um 60 Meter ab.

Páll glaubt, dass ein nächster Ausbruch in der Bárðarbunga selbst stattfinden könnte. „Die Bárðarbunga ist der mächtigste Vulkan in Island. Sie ist das Zentrum eines vulkanischen Systems, welches oft in der Peripherie ausbricht, doch noch öfter im Vulkan seber.“

Es ist dennoch schwierig, einen nächsten Ausbruch vorherzusagen und ob vorangegangene Ausbrüche als Hinweise für zukünftige Ereignisse genommen werden können. „Wir haben 30 vulkanische Systeme in Island, und jedes einzelne von ihnen hat seinen eigenen Charakter. Um vorhersagen zu können, was in der Zukunft passieren könnte, müssen wir sie noch besser kennenlernen.“

Related

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year