Reykjavík
-1°C
SSE

Paris hat keinen Einfluss auf Flüchtlingspolitik

Nachrichten

Paris hat keinen Einfluss auf Flüchtlingspolitik

Minister of the Interior Ólöf Nordal.

Photo: Geir Ólafsson.

Die Terrorangriffe von Paris werden keinen Einfluss auf die Entscheidung der isländischen Regierung haben, in diesen und im nächsten Jahr Flüchtlinge aus Syrien aufzunehmen. Dies äusserte RÚV zufolge Innenmministerin Ólöf Nordal. Die Attacken würden auch nicht nach einer Veränderung in der Flüchtlingspolitik rufen. Ólöf glaubt nicht, dass Islands Teilnahme am Schengener Abkommen überprüft werden muss und nennt es erfolgreich. Ihrer Ansicht nach würde eine Beendigung der Mitgliedschaft zu mehr Problemen führen als die Teile des Abkommens, die gerade erst kritisiert worden waren.

Ólöf diskutierte das Thema in einem TV-Interview mit RÚV. Die Entscheidung von gut der Hälfte aller US-Staaten, sowie von Polen und Ungarn, eine Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Syrien zu verschieben, hatte zu Fragen nach dem Einfluss der Pariser Terrorangriffe auf Islands Flüchtlingspolitik geführt.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year