Reykjavík
10°C
SE

Neues Heft der Iceland Review erschienen

Nachrichten

Neues Heft der Iceland Review erschienen

IR0116 cover

Photo: Páll Stefánsson.

Die Januar/Februar-Ausgabe der Zeitschrift Iceland Review (0116) ist erschienen. Die Hefte sind auf dem Weg zu den Abonnenten. Auch, wer am internationalen Flughafen von Keflavík ist oder dort vorbeikommt, kann sich dort ein kostenloses Exemplar mitnehmen. Das Heft enthält Berichte über isländische Lebensmittelproduzenten auf dem Londoner Borough Market, über die Geschichte der isländischen Küche, ein Interview mit Regisseur Rúnar Rúnarsson, einen langen Artikel über die Debatte darüber, ob Island Energie nach Großbritannien exportieren sollte, eine Analyse des neuen Naturschutzgesetzes, Interviews mit kreativen Köpfen aus dem Küstenort Stykkishólmur und einen Artikel über Islands umstrittenen Umgang mit dem Walfang.

Wir beleuchten auch die Arbeit der zeitgenössischen Porträt- und Modefotografin Anna Ósk Erlingsdóttir und des verstorbenen Fotojournalisten Ólafur K. Magnússon, der das Leben in Island ein halbes Jahrhundert hinweg dokumentierte. Außerdem interviewten wir den Autor, Designer und Musiker Ragnar Helgi Ólafsson. Last, but not least zeigt Páll Stefánsson eine Auswahl aus seinen Lieblingsfotos, die er 2015 in ganz Island geschossen hat.

Dazu gibt es in der neuesten Ausgabe zwei Beilagen. Eine über das Reisen in Nord-Island und eine zweite über Island als Ziel für Kongresse und andere Firmenevents. Ab sofort erscheint die Zeitschrift Iceland Review sechs Mal pro Jahr. 1963 als vierteljährliche Publikation entstanden, erschien sie in den Jahren 2012 bis 2015 fünf Mal jährlich.

Die Zeitschrift, die in Island bislang unter dem Namen Atlantica erschien, heißt ab sofort im In- wie im Ausland Iceland Review.

Abos unter icelandreview.com/subscribe.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year