Reykjavík
10°C
SE

Panama Papers: neue Daten werden heute veröffentlicht

Nachrichten

Panama Papers: neue Daten werden heute veröffentlicht

Demonstration

Photo: Páll Stefánsson.

Das internationale Konsortium Investigativer Journalisten (ICIJ) hat angekündigt, heute eine Datenbank mit Daten über mehr als 200.000 Offshore-Unternehmen zu veröffentlichen. Die Informationen stammen aus den Panama Papers, einer Dokumentensammlung, die von einer Anwaltskanzlei in Panama an die Öffentlichkeit gedrungen war und die geschäftlichen Verbindungen zahlreicher Politiker und Berühmtheiten zu Steueroasen offenlegt.

Ab 18 Uhr heute abend sollen nach Angaben der Webseite von Reykjavík Media die Daten online unter offshoreleaks.icij.org zugänglich sein. Persönliche Informationen sollen nicht veröffentlicht werden, berichtet RÚV. Die Datenbank soll nur Informationen enthalten, die von öffentlichem Interesse sind.

Die Panama Leaks hatten in Island weitreichende Konsequenzen nach sich gezogen. Sie führten zum Rücktritt des damaligen Premierministers Sigmundur Davíð Gunnlaugsson, nachdem ans Licht gekommen war, dass er Verbindungen zu Offshoreunternehmen unterhielt. Auch das Reykjavíker Stadtratsmitglied Júlíus Vifill Ingvarsson sowie die beiden Vorstände des Pensionsfonds, Kristján Örn Sigurðsson und Kári Arnór Kárason mussten zurücktreten. Hrólfur Ölvisson räumte seinen Stuhl als Führer der Fortschritsspartei und Vilhjálmur Þorsteinsson musste seinen Posten als Schatzmeister der Sozialdemokratschen Allianz verlassen.

Die Panama Papers sorgten ein weiteres Mal für Empörung, als sich in der vergangenen Woche herausstellte, dass Islands First Lady Dorrit Moussaieff Verbindungen zu fünf Schweizer Bankkonten und zwei Offshoreunternehmen nachzuweisen sind.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year