Reykjavík
4°C
NE

Neue Gemeinschaftsbank in der Planung

Nachrichten

Neue Gemeinschaftsbank in der Planung

Money - Icelandic Króna

Photo: Páll Kjartansson

Derzeit wird die Gründung einer neuen Gemeinschaftsbank, der Heimilisbankinn (die Hausbank) vorbereitet, berichtet RÚV. Für den 24. Mai ist ein Treffen geplant, um das Projekt vorzustellen, danach soll die Vorbereitung in die aktive Phase gehen. Ein Sprecher des Projektes beschreibt die Bank als neue Alternative im isländischen Wirtschaftssektor.

Nach der Finanzkrise von 2008 hatten Diskussionen im Interessenverband der Eigenheimbesitzer begonnen über die Notwendigkeit, eine isländische Gemeinschaftsbank nach ausländischen Vorbild zu gründen. Die Gründung einer solchen Bank hatte auf der Vorstandssitzung im August 2009 bereits auf der Tagesordnung gestanden.

Kürzlich war die Webseite heimilisbankinn.is ins Netz gegangen. Hólmsteinn Brekkan, der Geschäftsführer der isländischen Mieterorganisation, sitzt im Vorbereitungsausschuss. Er kennt die Vorgänge der europäischen Gemeinschaftsbanken gut, die, wie er sagt, kaum von der Finanzkrise betroffen waren. Es geben Rufe nach einer neuen Alternative in Island.

“Natürlich sind Gemeinschaftsbanken keine Investmentbanken oder quasi Casinos.” saggte Hólmsteinn RÚV gegenüber. “Sie arbeiten nur im Privatkundenbereich, Kontenführung, Kredite, und der Fokus liegt auf dem Service zu moderaten Kosten und auf moderaten Zinsen. Profite fliessen zurück in die Gemeinschaft.”

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year