Reykjavík
3°C
NNE

Seehunde statt Schäfchen zählen

Nachrichten

Seehunde statt Schäfchen zählen

Seals at the Reykjavík Zoo.

Photo: Páll Kjartansson.

Wer gerade in Island ist, hat die Möglichkeit, am Donnerstag mal etwas ganz anderes zu erleben. Denn das Seehundezentrum Islands braucht Helfer für einen halben Tag. Die Einrichtung in Hvammstangi in Nordwest-Island führt am Donnerstag dieser Woche nämlich seine zehnte jährliche Robbenzählung durch. Hierfür werden noch Freiwillige gesucht, die die Tiere an der Küste der Halbinsel Vatnsnes zählen.

Die Seehundzählung beginnt um 14:30 Uhr mit einer Einführung, in der auch kurz die Forschungsarbeit des Robbenzentrums erläutert wird. Danach strömen die Helfer aus, um die Robben zu zählen. Kaffee und Kuchen gibt es im Anschluss im Robbenzentrum, wo auch Gespräche mit örtlichen Wissenschaftlern geführt werden können.

Informationen über die Zahl der Seehunde der Region werden zu wissenschaftlichen Zwecken gesammelt. Die 100 Kilometer lange Küstenlinie wird dazu in verschiedene Abschnitte untergeteilt, so dass passende Strecken für jeden dabei sind, vom begeisterten Wanderer bis hinzu Familien, die einfach einen kleinen Strandspaziergang machen möchten.

Jeder kann mitmachen, außer Kinder unter fünf Jahren. Kinder unter 16 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein. In den letzten Jahren hatten sowohl Einheimische als auch Urlauber viel Spaß beim Seehundezählen.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung bitte Kontakt aufnehmen mit Jessica Aquino, [email protected], oder Telefon +354 611-3549.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year