Reykjavík
3°C
NNE

Isländerinnen unterliegen Schottinnen, fahren zur EURO-2017

Nachrichten

Isländerinnen unterliegen Schottinnen, fahren zur EURO-2017

Icelandic women's national football team.

Die isländische Frauenmannschaft. Photo: Páll Stefánsson.

Am Dienstagabend verlor Islands Fußball-Frauen-Nationalelf das letzte Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft EURO 2017. Gegner im Stadion Laugardalsvöllur in Reykjavík war die schottische Nationalmannschaft, Island unterlag mit 1:2.

Bis zu diesem Zeitpunkt kassierten die Isländerinnen bei der Quali kein einziges Tor. Das Ergebnis enttäuschte die Spielerinnen, hatten sie doch gehofft, die Qualifizierungsmatches mit null Gegentoren abschließen zu können.

Trotz der Niederlage bleibt es dabei: Sie nehmen nächsten Sommer an der UEFA-Frauen-EURO 2017 in den Niederlanden teil.

Jane Ross erzielte Scotlands erstes Tor nach 25 Minuten mit einem Kopfball. Dann, in der 40. Minute, traf Fanndís Friðriksdóttir für Island.

Nachdem die zweite Halbzeit zehn Minuten lief, schoss Jane Ross ihr zweites Tor, dieses Mal bei einem Elfmeter. Das genügte, dass Schottland den Sieg davontrug. Die Schottinnen haben sich ebenfalls für die Teilnahme an den EURO 2017 qualifiziert.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year