Reykjavík
3°C
NNE

Umstrittene Verlegung von Freileitungen geht weiter

Nachrichten

Umstrittene Verlegung von Freileitungen geht weiter

Þeistareykir

Þeistareykir. Photo: Páll Stefánsson.

Bei einem Treffen am Dienstag hat das isländische Parlament einem Antrag zugestimmt, was dazu führt, dass die Arbeiten an der Stromleitung vom Geothermalkraftwerk Þeistareikir zur Industriestätte Bakki bei Húsavík in Nordost-Island weitergeführt werden können.

Der Antrag kam von dem Abgeordneten Sigurður Ingi Jóhannsson und Industrie- und Handelsministerin Ragnheiður Elín Árnadóttir, berichtet RÚV.

Im Vorfeld war ein Streit zwischen der Regierung und dem Isländischen Umweltverband Landvernd, the Icelandic Environment Association darüber entstanden, ob Gesetze, die jünger als ein Jahr sind, rückwirkend angewendet werden könnten und damit bereits genehmigte Projekte zu stoppen in der Lage sein könnten. Eine Entscheidung eines Beurteilungs-Ausschusses für Umwelt- und Ressourcenprobleme wurde zwar erwartet, trotzdem wurde das Projekt letzten Monat vorübergehend gestoppt.

Im Bakki plante die deutsche Firma PCC ursprünglich eine Alu-Fabrik (Schmelze) und hat mit dem Bau schon länger begonnen. Inzwischen geht Landvernd allerdings davon aus, dass eine Silikonfabrik entsteht, die viel weniger Energie als eine Aluminiumschmelze benötigt. So entstand eine Diskrepanz zwischen der Leistungsstärke der Stromleitung und der tatsächlich benötigten, weitaus geringeren, Energiemenge.

Landvernd hatte darum eine erneute Umweltprüfung beantragt, um Umweltschäden zu vermeiden oder zu verringern. Insbesondere schlug der Verband als eine weitere Option das Verlegen von Erdkabeln vor, um dadurch wertvolle Lavafelder zu umgehen.

Laut Ragnheiður Elín werden nun frühere Genehmigungen widerrufen und stattdessen neue ausgestellt. Damit würden die Arbeiten am Projekt, die vergangenen Monat gestoppt wurden, nun wieder aufgenommen. Sie erklärte, es sei alles getan worden, den Disput zu beenden und dass dies die einzige Lösung gewesen sei.

Related

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year