Reykjavík
-4°C
E

Aníta kommt als Dritte ins Ziel

Nachrichten

Aníta kommt als Dritte ins Ziel

Aníta Hinkriksdóttir

Aníta Hinriksdóttir. Photo: Wikipedia.

Die isländische Mittelstreckenläuferin Aníta Hinriksdóttir hat am Sonntag beim 800-Meter-Lauf bei den Hallen-Leichtathletik-Europameisterschaften in Belgrad, Serbien die Bronzemedaille gewonnen, wie RÚV berichtet. Aníta benötigte 2:01.25 Minuten für die Strecke.

Es ist die erste Medaille, die die 21-Jährige bei einer wichtigen Meisterschaft für Erwachsene holte. Bei der Jugend-Weltmeisterschaft 2013 und der Jugend-Europameisterschaft im selben Jahr gewann sie allerdings bereits Gold auf die 800 Meter.

Selina Büchel aus der Schweiz gewann am Sonntag Gold und verteidigte damit ihren EM-Titel. Ihre Zeit war 2:00.38. Zweite wurde Sheylana Oskan-Clarke aus Großbritannien mit 2:00.39 Minuten.

Anita ist die erste isländische Person, die sich seit 19 Jahren eine Medaille bei den Hallen-Leichtathletik-Europameisterschaften erkämpfte. Vor ihr holten Hreinn Halldórsson 1977 Gold im Schießen, Vala Flosadóttir 1996 und 1998 Gold und Bronze im Stabhochsprung und 1997 Jón Arnar Magnússon Bronze im Siebenkampf.

Staatspräsident Guðni Th. Jóhannesson gratulierte Aníta auf seiner Facebook-Seite zu ihrem Erfolg.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year