Reykjavík
-1°C
SSE

Sicherheitsgurte in Island unnötig?

Nachrichten

Sicherheitsgurte in Island unnötig?

Car accident in South Iceland

Photo: Páll Stefánsson.

Der Isländische Untersuchungsausschuss für Verkehrsunfälle (RNSA) ist wegen des mangelhaften Gebrauchs von Sicherheitsgurten in Autos vor allem bei Urlaubern aus dem Ausland besorgt. Er ist sicher, dass auf diesem Gebiet steigender Aufklärungsbedarf besteht, wie RÚV berichtet.

Der Ausschuss untersuchte 16 tödliche Unfälle, die sich im Jahr 2015 ereigneten. Bei fünf davon kamen ausländische Urlauber ums Leben.

RNSA erklärte in einem seiner Berichte, die Finanzierung des Baus neuer Straßen, Winterdienst und Instandhaltung des Straßensystems im Allgemeinen könne dem erhöhten Urlauberansturm nicht mehr gerecht werden. Die Isländische Verkehrsbehörde (Samgöngustofa) müsse mehr Geld für die Schulung ausländischer Fahrer zur Verfügung stellen.

Etwa ein Drittel der Island-Urlauber mieten sich ein Auto, und laut Vorhersagen des Isländischen Reiseverbands könne die Menge ausländischer Urlauber innerhalb der kommenden drei Jahre die Dreimillionengrenze geknackt haben. „Darum muss das Straßensystem das ganze Jahr über stärkerer Benutzung standhalten, Straßen werden kürzer als zum Zeitpunkt des Baus geplant halten, Wartung wird früher nötig”, schreibt der Ausschuss.

RNSA fordert die Behörden auf, die Finanzierung für die Instandhaltung des Straßennetzes anzuheben, ebenso für verbesserte Verkehrszeichen und neue Straßenprojekte.

Ferner weist die RNSA darauf hin, dass die meisten ausländischen Fahrer wenig Erfahrung im Fahren in Bedingungen wie in Island haben und deshalb weitergebildet werden müssen. Die oft fehlende Nutzung des Sicherheitsgurts bei ausländischen Urlaubern bleibt auffällig, wie es auch bereits in den letzten Jahren der Fall war. Das Komitee geht davon aus, dass Aufkleber in Mietwagen, die die Leute daran erinnern, Sicherheitsgurte zu benutzen, größer sein müssten als bisher, und dass sie möglichst auch für Bei- und Mitfahrer sichtbar sein müssten. „Die fehlende Verwendung von Sicherheitsgurten auf den Rücksitzen ist bei von der RNSA untersuchten Unfällen, in die Urlauber aus dem Ausland verwickelt sind, eklatant”, so der Ausschuss.

Tags

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year