Reykjavík
-2°C
ESE

Zerstörtes Moos durch Offroad-Spuren

Nachrichten

Zerstörtes Moos durch Offroad-Spuren

Photo: Styrmir Sigurðsson

Als Styrmir Sigurðsson kürzlich am Grindaskörð auf der Halbinsel Reykjanes in Südwestisland wandern ging, entdeckte er eine tiefe Reifenspur, die sich quer durch eine moosbedeckte Landschaft erstreckte.

Die Reifenspur sei die schlimmste Landschaftsverschandelung durch Offroadfahren, die er je gesehen habe, sagte er mbl.is gegenüber.

Die Spur geht vom Dauðadalir bis zum Kristjánsdalahorn, er schätzt die Strecke auf etwa 10 Kilometer. Im Gespräch mit Iceland Review sagte er, es sehe ganz danach aus, als ob sie von Allradfahrzeugen verursacht worden sei.

Das Moos in Island ist hochempfindlich, der angerichtete Schaden ein langfristiger. “Auf den ersten zwei Kilometern sind die Spuren im Sand, aber dann wird es schlimmer, weil sie in ein Lavafeld führen und über die Moosflächen, wo sich die Spur immer weiter ausbreitet.” Dies, so erklärt er, sei typisch für den Umstand dass man, wenn eine Spur unbefahrbar wird, einfach daneben fährt, und dann kommt noch eine Spur dazu und noch eine.” “Es wird so immer schlimmer.” Styrmir ist der Meinung, dass der alte Volkspfad, der durch die Fahrzeugspuren zerstört wurde, unter Naturschutz gesetzt wird.

Der Bürgermeister von Grindavík, Fannar Jónasson, kommentierte “Diese Spuren sind ein Problem, und auch die Art und Weise, wie die Leute mit der Landschaft umgehen. “ In seiner Gemeinde sei eine Person nur damit beschäftigt, die Region zu überwachen, sie instandzuhalten, das Fahren auf unbefestigten Wegen zu unterbinden, sowie illegale Offroad-Pfade zu sperren, bevor sie zum Weg aus Gewohnheit werden.

“Es passiert viel zu häufig, dass ein Schaden auf diese Weise zustandekommt. Zum Glück richten sich die meisten Leute nach dem Gesetz, aber viele fahren auch offroad.” sagt Styrmir.

Er fordert die Leute auf, solche Schäden den Behörden zu melden.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year