Reykjavík
-1°C
SSE

Dach am falschen Haus zerlegt

Nachrichten

Dach am falschen Haus zerlegt

Aerial view of Garðabær.

Photo: Here Maps.

Als Diðrik Ísleifsson am vergangenen Freitag ans Telefon ging, sagte ihm die Stimme am anderen Ende der Leitung, dass die Dachplatten jetzt von seinem Haus heruntergenommen seien. “Ich dachte erst, das sei ein Scherz, dass mich da jemand auf den Arm nimmt. Aber so war das nicht, es war Tatsache.” erinnert sich Diðrik.

An seinem Haus im Reykjavíker Vorort Garðabær war nichts kaputt gewesen. Aber die Mitarbeiter eines Bauunternehmens hatten aus Versehen das Dach des falschen Hauses zerlegt, berichtet RÚV.

“Meine Enkelin lebt in dem Haus und hat nichts bemerkt, bis sie Dachplatten vor dem Fenster zu Boden segeln sah. Sie lief hinaus und sah Arbeiter auf ihrem Dach, die die Platten abrissen,” erzählt er. “Die Arbeiter unterbrachen ihr Tun, als sie fragte, was da eigentlich vorgeht, und riefen den Bauunternehmer, der auch sehr schnell vor Ort erschien.”

Die abgerissenen Platten waren unbrauchbar, und auch wenn die Hälfte des Daches zerlegt worden war, so mussten nun doch alle abgenommen werden. “Dann legten sie neue Teerpappe aus und wollen die neuen Dachplatten nächste Woche anbringen.”

Er hatte keine Pläne gehabt, sein Dach zu erneuern. Aber “so passieren Fehler,” meinte Diðrik.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year