Reykjavík
2°C
SE

"Sein eigener Herr" von Laxness wird verfilmt

Nachrichten

"Sein eigener Herr" von Laxness wird verfilmt

Das ostisländische Jökuldalur ist Hintergrund des Romans von Halldór Laxness. Photo: Dagmar Trodler

Baltasar Kormákur und seine Produktionsfirma Reykjavík Studios haben einen Vertrag mit der nationalen Sendeanstalt RÚV über eine TV-Serie unterzeichnet, die auf dem Roman “Sein eigener Herr” (Sjálfstætt fólk) von Halldór Laxness basiert, berichtet RÚV.

Baltasar möchte das erste Buch des Romans als Spielfilm produzieren, und dann sechs TV-Serien über die anderen Teile des Buches hinterherschicken, welche dann zur selben Zeit im Fernsehen ausgestrahlt werden sollen. Die Kosten des Projektes sollen sich auf 1,5 Mrd. ISK belaufen.

Halldór Laxness' Roman war in den Jahren 1933 bis 1935 erschienen.

Schon lange war es Baltasars Plan gewesen, einen Film nach dem Buch zu drehen. Im Interview mit dem Abendprogramm Kastljós sagte er, der Roman sei sogar zum Teil schuld daran, dass er Filmregisseur geworden sei.

“Seit fünf Jahren halte ich die Rechte an dem Material, aber die ganze Zeit war ich mir uneins, wie man das am besten durchführt. Ich wollte einen Film drehen, aber ich fand, dass das Buch nicht in einen Kinofilm passt, weil es so eine grosse Geschichte ist. Dann kam diese Idee, erst einen Film zu drehen und gleichzeitig den TV-Sechsteiler auszustrahlen.” erklärte er.

Die Arbeiten am Drehbuch haben bereits begonnen, und man sucht nach einem geeigneten Drehort für die Geschichte, die auf der Jökuldalsheiði in Ostisland spielt. Auch ein Hauptdarsteller für Bjartur í Sumarhús ist bereits gefunden, der Schauspieler Ingvar E. Sigurðsson hat den Bjartur schon auf der Bühne verkörpert.

Ein Interview mit dem Regisseur (auf isländisch) findet man dazu hier.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year