Reykjavík
8°C
S

Tödlicher Verkehrsunfall durch Windböen

Nachrichten

Tödlicher Verkehrsunfall durch Windböen

Candle

Photo: By Petar Milošević/Wikipedia.

Ein deutscher Tourist ist am vergangenen Donnerstag bei einem Verkehrsunfall im Öræfi in Südisland tödlich verunglückt. Er war mit einem Geländewagen und Wohnwagen auf der Ringstrasse bei Freysnes im Öræfi unterwegs gewesen, als eine Windbö das Gespann von der Strasse fegte, berichtet RÚV.

Der Rettungshubschrauber der Küstenwache flog dem Krankenwagen entgegen und brachte den Verunfallten ins Universitätskrankenhaus, wo er seinen Verletzungen erlag. Die Beifahrerin entkam mit weniger schweren Verletzungen. Polizei, Feuerwehr und Mitglieder der nationalen Rettungseinheit waren zur Unfallstelle geeilt, der Verkehr musste auch wegen eines ganz in der Nähe querstehenden Reisebusses kurzfristig umgeleitet werden.

Am Donnerstag war es sehr stürmisch gewesen, in einigen Teilen des Landes, unter anderem im Öræfasveit, waren Windböen mit mehr als 35 m/s gemessen worden, kein Reisewetter für grosse Fahrzeuge wie Wohnmobile oder Anhänger.

Bitte informieren Sie sich regelmässig über die Wettervorhersage und die Strassenverhältnisse. Auch auf der safetravel Webseite finden Sie unter Alerts stets aktuelle Warnmeldungen vor allem zu Gefahren im Hochland und auf beliebten Wanderrouten. Die Dienste gibt es als kostenlose Apps für das Smartphone.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year