Reykjavík
9°C
SE

Teures Reykjavík

Nachrichten

Teures Reykjavík

Reykjavík

Photo: City of Reykjavík.

Islands Hauptstadt Reykjavík ist die achtteuerste Stadt der Welt. Zu diesem Ergebnis kam gestern eine Studie von Landsbanki. Nur in Hamilton auf den Bermudainseln und in sechs Städten in der Schweiz ist das Leben noch teurer, berichtet RÚV.

In der Studie heisst es, dass der Vergleich von Preisen und Lebenshaltungskosten zwischen den einzelnen Ländern nicht einfach sei. Hier spielten viele Faktoren eine Rolle und das Ergebnis sei nicht vollkommen.

In der nordischen Ländern ist Reykjavík die mit Abstand teuerste Stadt, die Lebenshaltungskosten liegen hier höher als an jedem anderen Ort.

Für die Preise in Restaurants befindet Reykjavík sich auf dem vierten Platz in der Liste der weltweit teuersten Städte.

Dem Kostenvergleich liegen Informationen aus der Datenbank Numbeo zugrunde, welche die Lebenshaltungskosten in 6500 Städten auf der ganzen Welt vergleicht.

Im Jahr 2011 hatte Reykjavík noch auf Platz 61 gelegen, seitdem ist die Hauptstadt nach oben geklettert. Im Jahr 2016 hatte sie es auf Platz 28 der teuersten Städte geschafft, ein Jahr später nun liegt sie auf Platz acht.

Die hohen Preise in Island werden im allgemeinen der starken Krone zugerechnet, sie haben sich jedoch in den vergangenen Jahren nicht direkt auf den Gehaltsempfänger ausgewirkt.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year