Reykjavík
-4°C
E

In der Hauptstadt eröffnen bald dutzende neuer Restaurants

Nachrichten

In der Hauptstadt eröffnen bald dutzende neuer Restaurants

Fenster des neuen "Jamie's Italian" im Zentrum von Reykjavík. Foto von Anfang März. Photo: Gabriele Schneider.

Um die 30 Restaurants beabsichtigen, in naher Zukunft im Stadtzentrum von Reykjavík ihre Pforten zu eröffnen, wie mbl.is berichtet. Nach Informationen von Betreibern könnten diese Restaurants durchaus in der Lage sein, insgesamt mindestens 1.000 Gäste gleichzeitig zu bewirten.

Die Projekte befinden sich in sehr unterschiedlichen Stadien. Manche sind bereits fast fertig, andere noch Ideen. Nach Ansicht von Hausbesitzern und Betreibern sei es allerdings wahrscheinlich, dass die meisten der Projekte tatsächlich in die Tat umgesetzt würden. Vor allem gelte dies für Restaurants, die in der Nähe von Hotels zu finden seien.

Betriebsgenehmigungen wurden bisher noch nicht für alle Restaurants erteilt, einige befinden sich noch im Bearbeitungsstatus.

Geht man davon aus, dass pro Tag an jedem Platz in den Restaurants Umsatz in Höhe von ISK 10.000 [EUR 84] Kronen erwirtschaftet wird, kämen damit täglich insgesamt ISK zehn Millionen [EUR 84.000] an Umsatz zusammen, pro Jahr also ungefähr ISK 3,7 Milliarden [EUR 31 Millionen]. Die Zahl der Mitarbeiter wird voraussichtlich mehrere Hundert betragen, und die Anziehungskraft auf Lieferanten und Hersteller wird erheblich sein, wie am Freitag in der gedruckten Ausgabe des Morbunblaðið ausgeführt wurde.

Zu denjenigen, die gerade eine Restauranteröffnung vorbereiten, gehört Jóhannes Steinn Jóhannesson, Chefkoch im Lokal Jamie's Italian der gleichnamigen Restaurantkette des britischen Promikochs Jamie Oliver, das demnächst im Hotel Borg in der Stadtmitte eröffnet. Jóhannes Steinn sagt, seine Zielgruppe seien „typische Isländer“, die von den Restaurants in der Stadtmitte immer mehr vernachlässigt wurden, die hauptsächlich Wert auf teures Essen und dessen Aufmachung legten.

„Der typische Isländer wirft sich nur am Wochenende in Schale, um essen zu gehen. Wir wollen auch montags und dienstags für Kunden da sein. Unser Restaurant hat eine gute Lage und wird daher auch für Urlauber interessant sein. Diese sind immer auf der Suche nach Orten, an die auch die Einheimischen gehen”, erklärte Jóhannes Steinn.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year