Reykjavík
9°C
SSE

Umgekippter Tanklaster: knapp an Umweltkatastrophe vorbei

Nachrichten

Umgekippter Tanklaster: knapp an Umweltkatastrophe vorbei

Oil truck at a riverbank

An der Unfallstelle. Photo: North-east Iceland Police force

Gestern gegen Mittag wurden Rettungskräfte wegen eines Unfalls alarmiert, der sich am Fluss Búðará im Hörgárdalur-Tal im Fjord Eyjafjörður in Nord-Island ereignet hatte. Ein Tanklaster mit 3.000 Litern Dieselkraftstoff war auf einer Brücke umgekippt.

Der Fahrer des Tanklasters wurde nach Akureyri ins Krankenhaus gebracht. Man geht nicht davon aus, dass er schwere Verletzungen erlitten hat.

Reimar Viðarsson, ein Mitglied der Vereinigung Isländischen Such- und Rettungsdienste, erklärte gegenüber Vísir.is, dass zunächst verhindert werden musste, dass Öl ausläuft. Mitarbeiter von Polizei und Feuerwehr, Rettungskräfte und Mitarbeiter von Energieversorgungs-Unternehmen kamen zum Unfallort.

Um 14:09 Uhr isländischer Zeit konnte Reimar dann gestern Vísir mitteilen, dass der Tanklaster dank der Helfer wieder auf seinen Rädern stand. Glücklicherweise sei kein oder nur sehr wenig Öl ausgelaufen.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year