Reykjavík
-3°C
NE

Verunfallter oder Todessehnsüchtiger noch auf Intensivstation

Nachrichten

Verunfallter oder Todessehnsüchtiger noch auf Intensivstation

Reykjavík

Der Verletzte legt noch im Krankenhaus Landspítali. Photo: Dagbjört Oddný Matthíasdóttir.

Ein Mann, der am Mittwoch letzter Woche in den Fluß Ölfusá in Südisland sprang, muss noch immer auf der Intensivstation des Landes- und Universitätsklinikums Landspítali in Reykjavík behandelt werden, wie visir.is schreibt. Die Polizei untersucht derzeit den Fall, wird aber nicht mit dem Mann sprechen, so lange dieser nicht auf Normalstation verlegt ist.

Am letzten Mittwoch fuhr der Mann aus westlicher Richtung her mit einem Auto auf die Brücke Ölfusárbrú, die den Fluss Ölfusá in Selfoss überquert. Er verließ dort den Wagen und sprang in den Fluss. Zeugen konnten ihn kurz darauf aus dem Fluss ziehen. Der Mann war nicht bei Bewusstsein, als Rettungskräfte dazustießen. Nach der Wiederbelebung atmete er wieder und wurde ins Krankenhaus gebracht.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year