Reykjavík
-1°C
ESE

Ex-PM gründet neue Partei

Nachrichten

Ex-PM gründet neue Partei

Sigmundur Davíð Gunnlaugsson

Sigmundur Davið Gunnlaugsson. Photo: Páll Stefánsson.

Der frühere isländische Premierminister und Vorsitzende der Fortschrittspartei, Sigmundur Davið Gunnlaugsson, hat in einem Brief auf seiner Webseite angekündigt, dass er die Partei verlassen wird, um eine neue zu gründen. Der Brief, der gestern veröffentlicht worden war, ist lang und geht detailliert ein auf seine politische Karriere seit seiner Wahl zum Vorsitzenden der Fortschrittspartei im Jahr 2009, der Regierungsbildung und seinem Rücktritt im Jahr 2016 als Reaktion auf den Skandal um die Panama Papers.

Sigmundur hatte damals zurücktreten müssen, nachdem ans Tageslicht gekommen war, das seine Ehefrau ein in den Panama Papers aufgeführtes Offshore-Konto besass. Mehr als 600 Isländern wurden in den Panama Papieren solche Konten nachgewiesen, auch Mitglieder der damaligen Regierung befanden sich darunter.

Sigmundur behauptet, dass es während seiner Amtszeit als Parteivorsitzender sechs Versuche gegeben habe, ihn aus der Partei zu entfernen.

Er hoffe nun, eine neue Partei zu gründen, mit Leuten, die gewillt seien, auf den selben Grundlagen zu arbeiten “wie wir es von 2009 bis 2016 versucht haben.”

Sigmundur kündigte seinen Abschied weniger als zwei Stunden vor einem Treffen mit seiner Noch-Partei an. In dem Brief schreibt er, er würde die Mitglieder der Fortschrittspartei gerne von seiner Entscheidung unterrichtet haben, bevor die Öffentlichtkeit davon erfahre, doch die Zeit habe dies nicht erlaubt.

Am 28. Oktober finden Neuwahlen statt, nachdem sich die Regierungskoalition zu Beginn des Monats aufgelöst hatte. Diesmal waren Empfehlungsschreiben für Kindesmissbraucher aufgetaucht, von denen eines vom Vater des amtierenden Ministerpräsidenten Bjarni Benediktsson geschrieben worden war.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year