Reykjavík
8°C
SW

Polarkreiskugel auf Grimsey installiert

Nachrichten

Polarkreiskugel auf Grimsey installiert

Grimsey Arctic Circle Marker

Photo: RÚV Screenshot

Die Insel Grimsey hat nun endlich ihr Wahrzeichen auf dem Polarkreis: eine acht Tonnen schwere Betonkugel ist gestern in einer Zeremonie eingeweiht worden, berichtet RÚV.

Die Kugel muss jedes Jahr um einige Meter verschoben werden, um dem Polarkreis zu folgen, welcher immer weiter nach Norden wandert. Die Bewegungen der Kugel ist damit “eine direkte Referenz zum Voranschreiten der Natur und zu ewiger Bewegung,” heisst es in einem Text der Erschaffer.

Die Polarkreiskugel ging als Siegerin aus einem Wettbewerb hervor, welche die Stadt Akureyri im Jahr 2013 veranstaltet hatte.

Sie auf die Insel Grinsey zu bringen war nicht gerade ein leichtes Spiel. Auf halber Strecke blieb die Kugel gleich mal stecken, doch die Einwohner der kleinen Insel im Polarmeer gaben nicht auf, und nun steht sie an ihrem Platz auf dem Polarkreis.

Kristinn E. Hrafsson, der das Kunstwerk zusammen mit Studio Granda geschaffen hat, erklärte den Titel “Hringur og Kúla” (Ring und Kugel): “Der Ring ist natürlich der arktische Zirkel selbst, und die Kugel steht darauf. Die Idee dahinter ist, dass die Kugel ihren Platz jedes Jahr zeigt.”

Der Polarkreis wandert mit der Erdachse, welche sich immer weiter verschiebt. Vor 300 Jahren berührte der Kreis zum ersten Mal die Insel Grimsey, im Jahr 2050 wird er sie verlassen und erst in 20.000 Jahren wiederkehren. “Grimsey ist ein willkommener Ort für dieses Naturspektakel, oder eigentlich Naturgewalt. Der Rock'n Roll der Erde,” erklärte Kristinn.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year