Reykjavík
2°C
E

Jóhann Jóhannsson gestorben

Nachrichten

Jóhann Jóhannsson gestorben

Jóhann Jóhannsson

Photo: Jóhann Jóhannsson/Press Photo

Am Freitag ist der isländische Komponist Jóhann Jóhannson in Berlin verstorben, berichtet RÚV. Wie sein Manager Tim Huson bestätigte, wurde der 48-Jährige tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die Todesursache ist derzeit nicht bekannt.

Jóhann Jóhannson war ein von Kritikern gerühmter zeitgenössischer Komponist, der in den vergangenen Jahren für zahlreiche Preise nominiert worden war. Er hatte eng mit dem kanadischen Regisseur Dennis Villeneuve zusammengearbeitet und die Filmmusik für Streifen wie Prisoners, Arrival, und Sicario geschrieben.

Im Jahr 2014 hatte er den Golden Globe für seine Filmmusik zu The Theory of Everything erhalten. Zuletzt arbeitete er an der Filmmusik zu einem Film über das Leben von Maria Magdalena.

Jóhann hinterlässt ein breites musikalisches Werk als Solist, sowie als Mitglied in den Bands HAM and Apparat Organ Quartet.

“Ich bin so unglaublich traurig. Ich habe meinen Freund verloren, der einer der talentiertesten Musiker und klügsten Köpfe war, die ich je gekannt habe. Wir sind einen langen Weg miteinander gegangen,” beklagte Tim Huson den Verlust.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year