Reykjavík
6°C
SE

Arztbesuch im Ausland wird beliebter

Nachrichten

Arztbesuch im Ausland wird beliebter

doctor hospital broken leg

Photo: Golli.

Immer mehr Isländer fahren ins Ausland, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen. Die Zahl der reisenden Patienten hat sich seit dem vergangenen Jahr mehr als verdoppelt, berichtet RÚV. Im Jahr 2017 fuhren 14 Isländer ins Ausland, um einen Arzt aufzusuchen, seit Beginn diesen Jahres sind 40 Inselbewohner zum Arztbesuch ins Ausland gereist. Die meisten davon waren Rentner, die zu einem ausländischen Zahnarzt gingen.

Die Daten stammen von der isländischen Krankenversicherungsbehörde. (IHI).

In Island lebende Patienten haben das Recht, in anderen EU-Ländern medizinische Hilfe zu suchen und können für solche Dienstleistungen danach Kosten erstattet bekommen. Das Recht gilt für alle Patienten, die seit Diagnosestellung mehr als 30 Tage auf einen Termin beim Facharzt oder für mehr als 90 Tage auf einen Operationstermin warten mussten.

Auch in Notfällen, sowie zur Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen können Patienten ärztliche Hilfe im Ausland beanspruchen.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year