Reykjavík
12°C
NE

Knöllchen für Touristen werden vereinfacht

Nachrichten

Knöllchen für Touristen werden vereinfacht

Police closed part of the Ring Road after the accident on May 2, 2015

Photo: Baldur Arnarson.

Das Verkehrsministerium arbeitet an neuen gesetzlichen Regelungen, welche die Bussgeldeintreibung nach Geschwindigkeitsübertretungen speziell für ausländische Besucher vereinfachen, berichtet RÚV.

Seit Februar schulden Touristen dem Staat nämlich mehr als 27 Millionen Kronen (216.000 EUR) an Bussgeldern für Verkehrsdelikte.

Nur etwa 80 Prozent der Bussgeldbescheide, die im letzten Jahr an Touristen überstellt wurden, sind auch bezahlt worden. Für die Monate Januar und Februar 2018 wurden sogar nur 60 Prozent aller Bussgeldbescheide bezahlt.

Verkehrsminister Sigurður Ingi Jóhannsson sagt, die neue Gesetzgebung soll vor allem das Eintreiben von Bussgeldern nach Geschwindigkeitsübertretungen erleichtern, welche durch Radarkontrollen am Strassenrand festgehalten worden sind.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year