Reykjavík
10°C
SE

Die alte Dame im Torfhaus

Nachrichten

Die alte Dame im Torfhaus

Turf House

Photo: A screenshot from RÚV.

Wer den Borgarfjörður eystri in Ostisland besucht, steuert möglicherweise auch ein kleines grasbewachsenes Haus am Fjordufer an, und bringt er den Mut auf, durchs Fenster zu lugen, wird er überrascht feststellen, dass das alte Torfhaus bewohnt ist, denn in der Stube steht Hausbesitzerin Elísabet Sveinsdóttir, die dort ihren Sommer verbringt.

RÚV hat Elísabet besucht, als sie vor kurzem in ihrem Sommerdomizil ankam. “Es ist so gut, hier zu sein. Man wartet den ganzen Winter darauf, zurückzukehren,” sagt Elísabet, als sie aus dem Auto steigt. “Hoffentlich kann ich hier den ganzen Sommer bleiben.”

“Das ist nur ein altes Haus. Es gab einmal viele solcher Häuser hier am Meer. Das waren Häuser, die um die Jahrhundertwende gebaut wurden, dieses hier stammt aus dem Jahr 1899.”

Die fast 90-jährige Elísabet erwarb das Haus im Jahr 1979 zusammen mit ihrem Ehemann. Sie ist im Borgarfjörður eystri geboren und aufgewachsen, später jedoch fortgezogen. Das Haus kaufte sie als Sommerhaus. “Mein Cousin sagte “Kaufst du wirklich diesen Erdhaufen?” als ich den Kauf abschloss.” erzählt sie. "Er hat mich bedauert."

Man musste natürlich einiges an Renovierungsarbeiten hineinstecken, aber das Haus ist trocken und gut belüftet, und macht nicht mehr Probleme als ein normales Holzhaus.

Es gibt Strom und fliessendes Wasser in Lindarbakki, wie das Haus genannt wird. Elísabet heizt das Wasser mit einem Durchlauferhitzer, wenn sie es braucht. Das Gras, welches Lindarbakki bedeckt, muss gepflegt werden. “Einmal im Jahr wird es gemäht, und dann am Küchenfenster geschnitten, damit es nicht in die Fenster hineinwächst.”

Touristen, die das abgeschiedene Dorf besuchen, halten das Haus gerne für ein Museum und viele kommen näher, um einen Blick durch die Fenster zu werfen. “Die klopfen dann und gucken manchmal dumm, wenn ich sage, dass das ein Sommerhäuschen ist,” sagt Elísabet. Sie ist es gewöhnt, Gäste zu haben und legt ihnen gerne ihr Gästebuch vor.

“Ich bin nur hier um Spass zu haben,” sagt sie. “Mit anderen Leuten reden und einfach leben. Du musst alles geniessen was du kriegen kannst.”

Im Nachrichtenlink gibt es ein Filmchen zum Torfhaus und seiner Bewohnerin.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year