Reykjavík
3°C
NNE

Pferdebesitzer sind offenbar Datenbankmuffel

Nachrichten

Pferdebesitzer sind offenbar Datenbankmuffel

Photo: Dagmar Trodler

Die für das Jahr 2017 veröffentlichte Anzahl der Pferde in Island ist mit Vorsicht zu geniessen. Nach Zählung der Hagstofa lag die Pferdezahl bei 64.678 Pferden. Doch scheint es, als fehlten da 4000 bis 8000 Pferde in der Statistik, weil Pferdebesitzer vor allem im Hauptstadtgebiet ihre Pferde nicht registriert hätten, berichtet das Bændablaðið.

Die Nutzviehabteilung der obersten Veterinäraufsichtsbehörde MAST gab an, es sei immer schon schwierig gewesen, Pferdeleute zur Registrierung ihres Bestandes zu bringen, obwohl dies ja kostenlos ist.

Die Diskrepanz tritt seit dem Jahr 2013 zutage, und gilt nicht nur für lebende Pferde, sondern auch für geschlachtete oder euthanasierte, die nicht aus den Datenbanken ausgetragen wurden.

Für das Jahr 2013 waren nach Daten der Hagstofa 72.626 Pferde in Island registriert. Die Nutzviehabteilung von MAST findet jedoch nur 51.021 Pferde in ihrer Datenbank.

Seit dem Jahr 2010 waren jeden Herbst Nutzviehzahlen erhoben und veröffentlicht worden, bis zum Dezember 2014 war die Nutzviehkontrolle, darunter auch die Viehzählung, durch Mitarbeiter der Gemeinden durchgeführt worden. Nach einer gesetzlichen Neuordnung ging die Nutzviehkontrolle im Januar 2014 von den Gemeinden auf die Veterinäraufsichtsbehörde MAST über, wo sich statt zuvor 40 Gemeindemitarbeiter nun sechs Mitarbeiter nicht nur die Aufsicht über den Tierschutz, sondern auch die Nutzviehzählung teilten. Damit konnten die Herbstzählungen nicht mehr in der gewohnten Genauigkeit durchgeführt werden.

Statt mit Geldstrafen an die Daten zu kommen will MAST jedoch mit dem isländischen Bauernverband zusammen daran arbeiten, das ganze System zu vereinfachen. Im kommenden Herbst soll es eine Verlinkung der beiden Datenbanken WorldFengur und Nutztierdatenbank geben, sodass in WF eingetragene Pferde automatisch in die Herbstzählung der Nutztiere eingehen.

Dann muss der Pferdebesitzer nur noch sein Konto bei WorldFengur korrekt führen.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year

DIE IN DIESER RUBRIK VERÖFFENTLICHTEN BEITRÄGE GEBEN NICHT ZWANGSLÄUFIG DIE MEINUNG DER REDAKTION ODER DES HERAUSGEBERS WIEDER.